Kunst.Hand.Werk. vor Ort

Kunst.Hand.Werk. vor Ort (Foto: © Angewandte Kunst Köln e.V.)

Eins zum anderen: Kunsthandwerk vor Ort

Nachdem die Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Angewandte Kunst im Frühjahr sämtliche Veranstaltungen in Köln absagen mussten, kehren sie nun mit einem neuen Konzept zurück.

Gemeinsam ausstellen, unterstützen und gewerkeübergreifend austauschen. Mit diesem Leitgedanken stellten die 61 Mitglieder der Arbeitsgemeinschaft Angewandte Kunst Köln e.V. in den vergangenen Jahren ihre Unikate aus. Nachdem die traditionelle Ausstellung Kunst.Hand.Werk. im März wegen der Corona-Pandemie abgesagt werden musste, haben die Mitglieder umgedacht. Mit der Idee "Think small" wurden jetzt die Kunsthandwerker mit und ohne Ladengeschäft – "eins zum anderen" zusammengebracht.

Diesmal: verschiedene Standorte 

Vom 20. November bis Weinachten bietet jeweils ein Kunsthandwerker mit Ladenlokal einem zweiten Kollegen ohne Ladenlokal die Möglichkeit, die hochwertige Produkte aus den Bereichen Keramik, Textil, Glas, Holz, Leder, Papier, Stein oder Schmuck einem anspruchsvollem Publikum vorzustellen. Herausgekommen sind ganz wunderbare Kombinationen. Möbel sind in eine Keramikwerkstatt eingezogen. Keramik begibt sich in ein Schmuckgeschäft.

Weitere InfosHier finden Sie weiter Informationen zu den teilnehmenden Kunsthandwerkern. Eine Liste mit allen Ausstellern und Ausstellungsorten hier in der Übersicht. Über Auflagen im Rahmen der Corona-Situation informieren Sie sich bitte jeweils bei den Ausstellern.

Text: / handwerksblatt.de