Eine besondere Attraktion ist das Riesenrad auf dem Weihnachtsmarkt in Metz.

Eine besondere Attraktion ist das Riesenrad auf dem Weihnachtsmarkt in Metz. (Foto: © Michel Laurent / Lorraine Tourisme)

Tradition: All überall die Lichter glitzern

Kaum beginnt die Weihnachtzeit, verwandelt sich die Region Grand Est in ein  festliches Weihnachts-Universum voller Aromen, Lichterglanz und Glaszauber.

Die schönsten Dinge im Leben sind die, die wir mit anderen teilen können. Eine Lebensweisheit, die die Menschen in der Region Grand Est in ihrer DNA tragen. Vor allem in den Wochen vor dem Fest zeigt sich das auf eine besonders charmante Weise. In den Städten sowieso, aber selbst in den kleinsten Departements verwandeln die Menschen im Osten Frankreichs mit Begeisterung Plätze, Häuser und ganze Straßenzüge in eine farbenprächtige Weihnachtswelt. So mag es fast wie ein kleines Wunder anmuten, dass in dieser Region auch eines der wichtigsten Weihnachtsobjekte überhaupt das Licht der Welt erblickte: die Christbaumkugel.

Die Geschichte der Christbaumkugeln

Das ist ein Kristalllüster. Eine imposante Erscheinung gleich im Eingangsbereich der Glasmanufaktur Saint Louise. Foto: © Communauté de communes du Pays de BitcheDas ist ein Kristalllüster. Eine imposante Erscheinung gleich im Eingangsbereich der Glasmanufaktur Saint Louise. Foto: © Communauté de communes du Pays de Bitche

Der Legende nach begann alles im Jahr 1858. Eine große Dürre durchzog die Nordvogesen. Es fehlten Früchte, um den Weihnachtsbaum zu schmücken. Ein Glasbläser der Glashütte Götzenbruck entschloss sich kurzerhand, diesen Mangel mit einer bunten Glaskugel auszugleichen. So ist es dem Alleingang eines Glasbläsers zu verdanken, dass diese Tradition über viele Kulturen hinweg alljährlich den Glanz in die Augen von Groß und Klein zaubert. Auch wenn die Glashütte Mitte der 60er Jahre geschlossen werden musste, konnte die nahgelegene Glashütte Meisenthal im Departement Moselle ab 1999 an diese Tradition zum Glück wieder anknüpfen.

Die Weihnachtskugeln der Glashütte Meisenthal sind ein begehrtes Sammlerobjekt. Foto: © Communauté de communes du Pays de BitcheDie Weihnachtskugeln der Glashütte Meisenthal sind ein begehrtes Sammlerobjekt. Foto: © Communauté de communes du Pays de Bitche

Gemeinsam mit wechselnden Designern produzieren Glasbläser in Form und Farbe sehr ausgefallene Weihnachtskugeln. Ab Herbst entstehen vor den Augen der Besucher in der Schau-Glasbläserei die handwerklich hergestellten Kugeln. Die Kleinode der Glasbläserkunst haben einen wahren Sammlerboom ausgelöst. Und noch etwas haben die Meisenthal-Macher erreicht. Mit der Weitergabe ihres Wissens und der Produktion richtig cooler Glaskugeln konnten die Handwerksmeister bei jungen Leuten verstärkt das Interesse für ihren Beruf entfachen. In diesem Jahr war der Designer Nicolas Verschaeve von den Reflexionen des Tageslichts in einer Flasche fasziniert. Er entwickelte aus einem gewöhnlichen Gegenstand einen außergewöhnlichen Weihnachtsschmuck.

Manufaktur Saint Louis

Nur zehn Kilometer weiter sorgen die Glashandwerker der Manufaktur Saint Louis hingegen für den passenden Glanz einer festlich geschmückten Tafel. Ein riesiger Kristalllüster im Eingangsbereich lässt erahnen, welche Unikate hier auf dem "La Grande Place", im Zentrum der Manufaktur, tagtäglich aus der Glut der Öfen gewonnen werden. Das Wissen um diese Kunst beziehen die "Meilleurs Ouvriers de France" aus einer vierhundertjährigen Tradition. Bis zu sechs Tonnen Quarzsand verarbeiten die Meister-Glasbläser jeden Tag. Einen Überblick über ihr Know-how und eine Übersicht über all die luxuriösen Glasprodukte bekommen Besucher direkt nebenan, im Musée La Grande Place.

Die Weihnachtskugeln der Glashütte Meisenthal sind ein begehrtes Sammlerobjekt. Foto: © Communauté de communes du Pays de BitcheDie Weihnachtskugeln der Glashütte Meisenthal sind ein begehrtes Sammlerobjekt. Foto: © Communauté de communes du Pays de Bitche

Nach den Besuchen in Meisenthal und Saint Louis bestens aufgewärmt, ist es Zeit, die Weihnachtsmärkte der Region zu erobern. Als Weihnachtsmarkt-Hot-Spot dürfte Metz gelten. Metz ist die Hauptstadt des Departments Moselle und zentraler Ort von Lothringen. Seit der Gebietsreform 2016 bildet Lothringen mit dem Elsass und der Champagne die Region Grand Est. Es gibt Stimmen, die sagen, "wer den Zauber der Weihnachtszeit erleben möchte, der muss ganz einfach nach Metz." Ab Mitte November erscheinen die Sehenswürdigkeiten der Stadt in einem goldenen Licht. So auch die 42 Meter hohe Kathedrale Saint-Étienne. Hoch hinaus geht es am Place d’Armes zunächst auch für Gäste.

Die Höhepunkte des Marktes

Eine Fahrt im Riesenrad bietet einen ersten Blick auf die Highlights des Marktes mit seinen Gaumengenüssen. Im Angebot sind Bonbons der Vogesen oder Macarons de Boulay. Das kulinarische Herzstück ist das weithin sichtbare rot-grüne Chalet Qualité MOSL am Place de la République. Rund 40 Produzenten und Handwerker präsentieren an diesem gemütlichen Ort die Spezialitäten der Mosel. Auf der to-drink-Liste sollte auf gar keinen Fall ein weißer Glühwein fehlen. Mancherorts wird der sogar mit Mirabellen verfeinert.

Wer jetzt noch auf der Suche nach einem letzten Kick für die oh so fröhliche Weihnachtszeit ist, der sollte sich auf den Weg zum Square Boufflers machen. Über 200 Jahre alte Bäume bilden Spalier für den "Sentier des Lanternes". Der Laternenweg ist eine magische Initiative des Department Mosel. Von den Meisenthaler Glasbläsern bis hin zu Weihnachtsmann und Nikolaus sorgen über 2.000 energieeffiziente LED-Laternen für den poetisch-fröhlichen Abschluss eines Ausfluges in den Winter-Weihnachts-Kosmos von Grand Est. Beides: die Liebe für schönes Glas und die Freude, Weihnachtsbräuche mit Freunden zu teilenm machen die Region alle Jahre wieder zu einem bemerkenswerten Ziel.
art-grandest.fr

WEIHNACHTLICHES GRAND EST Übernachtungen

La Couronne by K

Doppelzimmer ab 108 Euro/Nacht ohne Frühstück
13, Rue de Wimmenau
F-67340 Reipertswiller
+33 (0)3 88 89 96 21
info@lacouronnebyk.fr
lacouronnebyk.fr

La Villa
Doppelzimmer ab 109 Euro/Nacht ohne Frühstück
42 Rue du Général Leclerc,
F-67700 Saverne
Tél. +33 (0)3 88 71 02 02
reservation@lavilla-saverne.com
lavilla-saverne.com/

Hôtel Novotel Metz Centre
Doppelzimmer ab 99 Euro/Nacht ohne Frühstück
Place des Paraiges
Centre Commercial Saint Jacques
F-57000 Metz
Tel : +33 (0)3 87 37 38 39
H0589@accor.com
all.accor.com/hotel/0589/index.en.shtml

Restaurants

Château Hochberg (Lalique)
Das Restaurant des Château Hochberg umfasst die drei Speisesäle Dahlia, Ombelle und Venise, die ineinander übergehen und ein angenehmes, einladendes Umfeld für die Gäste bieten.
2, rue du Château Teutsch
67290 Wingen-sur-Moder
Tél. 03 88 00 67 67
reservation@chateauhochberg.com
chateauhochberg.com

Chez Mauricette
Das Restaurant bietet Spezialitäten der Region. Zwischen 12 bis 14 Gerichten können ausgewählt werden.
Place du Marché Couvert
Marché couvert
F-57000 Metz
Tél : 03 87 36 37 69
contact@chezmauricette.com
chezmauricette.com/

Sehenswert

Site Verrier de Meisenthal
Einen Besuch wert! Die einzigartigen Weihnachtskugeln können nur vor Ort erstanden werden. Nein nicht nur, auch in Metz und Nancy und …
Place Robert Schuman
F-57960 Meisenthal
Tél : +33 (0)3 87 96 91 51 / +33 (0)3 87 96 87 16
site-verrier-meisenthal.fr

Manufacture de Saint-Louis
Entdecken Sie die Königliche Manufaktur von Saint Louis-lès-Bitche mit den Ateliers und dem Museum Grand Place.
Rue Coëtlosquet
57620 Saint Louis Les Bitche
Tél : 03 87 06 40 04
lagrandeplace@saint-louis.com

Museum Lalique
Als Erfinder des "modernen Schmucks" sind René Lalique und seine Nachkommen Künstler/Unternehmer! Vom Pflücken des geschmolzenen Glases über die Heiß- und Kaltbearbeitung bis hin zur Signatur werden die Gesten der Glasmacher von Generation zu Generation weitergegeben. Das Lalique-Museum ist nur wenige Schritte von der Manufaktur entfernt. Es bietet einen Einblick in die Vielfalt der Kreationen von Lalique.
40 rue du Hochberg,
Wingen-sur-Moder
Tel. +33 3 88 89 08 14
musee-lalique.com/en

Metz
Ab Ende November bis oftmals Dezember schmückt sich ganz Metz im schönsten Lichterkleid und lässt Festtagsstimmung aufkommen! https://www.tourisme-metz.com/de/entdecken-sie-metz-metropole/weihnachtliche-inspiration

Laternenweg
Der "Sentier des Laternes" führt vom Square Boufflers in Metz in den Moseldörfern Sierck les bains, Bitche, Forbach, Hagondange, Marange-Silvange und im Zoo von Amnéville.
metz.fr/agenda/fiche-31756.php

Square Boufflers in Metz
Ab dem 1. Dezember in den Moseldörfern Sierck les bains, Bitche, Forbach, Hagondange, Marange-Silvange und im Zoo von Amnéville.

Haguenau: Wiege der Krippen im Elsass
Sein Wald, die Geschichte einer allerersten Krippe und die Töpfereien machen den Charme dieser authentischen Ecke des Elsass aus. Auf der Place de la République lädt das wunderschöne Karussell aus dem Jahr 1900 Eltern und Kinder dazu ein, sich auf die Holztiere zu setzen und eine magische Fahrt zu unternehmen. Gehen Sie anschließend ins Boudoir, um den besten Glühwein zu probieren, und auf den Place d‘Armes, um Einkäufe zu tätigen.
noelahaguenau.fr/

DHB jetzt auch digital!Einfach hier klicken und für das digitale DHB registrieren!

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: