Mit dem richtigen Schnittschutzhandschuh kann Schnittverletzungen vorgebeugt werden.

Mit dem richtigen Schnittschutzhandschuh kann Schnittverletzungen vorgebeugt werden. (Foto: © Honeywell)

Mit Farbcode zum richtigen Schnittschutzhandschuh

Die Honeywell-Schnittschutzhandschuh-Reihe – CoreShieldTM – mit farbcodiertem Kennzeichnungssystem erleichtert die Wahl des richtigen Schnittschutzes für die jeweilige Arbeitsanwendung.

Die Reihe mit einem Trikot aus einer von Honeywell entwickelten leichten und dennoch leistungsstarken Faser umfasst 22 Modelle der Schnittschutzlevel A1 bis A9.

Viele Schnittverletzungen im Raumausstatterhandwerk

Schnitt- und Stichverletzungen sind eine der häufigsten Unfallursachen in den Mitgliedsbetrieben der Berufsgenossenschaft Rohstoffe und Chemische Industrie (BG RCI). Jeder zweite Unfall in der Kunststoffindustrie und im Raumausstatterhandwerk hat eine Schnittverletzung der Hand zur Folge. Auch in der Baustoffe-Steine-Erden-Industrie sind diese Verletzungsarten überdurchschnittlich vertreten. Hinterher zeigt sich oft, dass die Arbeiter, die die Verletzungen erleiden, nicht die richtigen Schutzhandschuhe für die ausgeübte Tätigkeit getragen haben.


"Falsch gewählte Schnittschutzhandschuhe setzen den Träger Risiken aus, können aber auch unbequem sein und die Produktivität beeinträchtigen, wodurch zusätzliche Kosten entstehen", so Sujo John, Produktmanager, Honeywell Industrial Safety. "Im Vergleich zu anderen Modellen bieten CoreShield™-Handschuhe höheren Komfort und beugen Ermüdungserscheinungen der Hände während langer Schichten vor. Gleichzeitig bieten sie ein Spektrum an individuell angepassten Schutzfunktionen gegen oberflächliche Schnitte bis hin zu schwersten Verletzungen."

Schnittschutzhandschuh mit Hochleistungsbeschichtung

Bei der Entwicklung der Schnittschutzhandschuhe wurden Haltbarkeit und Komfort großgeschrieben. Eine Hochleistungsbeschichtung mit zusätzlich verstärktem Bereich zwischen Daumen und Zeigefinger sorgt für eine längere Lebensdauer der Handschuhe und maximalen Schutz für Hand und Handgelenk. Der Komfort wird durch ein Trikot gewährleistet, das zu den leichtesten in der Branche zählt. Glasfaser, die in den meisten Schnittschutzhandschuhen verwendet wird, wurde bei der CoreShield™-Reihe durch ein weicheres, hautfreundlicheres Garn ersetzt. Somit wird das Risiko von Hautreaktionen gesenkt. Eine 360° atmungsaktive Option ist ebenso erhältlich.

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: