Rekord-Besucherandrang: 268.000 Gäste verzeichnete der 58. Caravan Salon in Düsseldorf. (Foto: © Messe Düsseldorf/ctillmann)

Caravan Salon mit neuen Rekordwerten

Mit einem Besucherrekord ging am 8. September der 58. Caravan Salon zu Ende. 268.000 Gäste unterstrichen eindrucksvoll die Rolle als führende Urlaubs- und Freizeitmesse.

Eine Messe, die restlos bis auf den letzten Standplatz ausgebucht war. Besucher, die sich vor allem an den Wochenenden über die Angebote der 645 Aussteller aus 31 Ländern informierten. Sie konnten auf mehr als 214.000 Quadratmetern rund 2.100 Freizeit-Fahrzeuge in Augenschein nehmen und sich erkundigen, was an Zubehör, technischer Ausrüstung, Ausbauteile, Vorzelte oder Mobilheime dazu passt. Das ist die überragende Bilanz des 58. Caravon Salons in Düsseldorf.

Hervorragende Stimmung

Beliebt: Kastenwagen auf dem CARAVAN SALON Foto: © Messe Düsseldorf/ctillmann
Beliebt: Kastenwagen auf dem CARAVAN SALON Foto: © Messe Düsseldorf/ctillmann

Vor allem aber ist diese nicht erwartete Resonanz mit erneuten Rekordzahlen ein Beleg für den viel gehörten Spruch, dass das Herz der Caravaningbranche tatsächlich in Düsseldorf schlägt. "Der Caravon Salon 2019 war eine herausragende Veranstaltung mit zufriedenen Besuchern und Ausstellern, exzellenten Verkaufszahlen und einer hervorragenden Stimmung auf dem gesamten Messegelände", resümiert Wolfram N. Diener, Geschäftsführer der Messe Düsseldorf GmbH.

"Die Zahl von über 268.000 Besuchern (2018: 250.211) hat unsere Erwartungen als Veranstalter, und vor allem die der Aussteller, mehr als erfüllt. Damit ist unsere Veranstaltung nicht nur die besucherstärkste Messe für das Caravaning, sondern zudem auch die am besten besuchte Freizeit- und Urlaubsmesse Europas."

Caravan-Stellplatz ausgebucht

Premiere für viele Innovationen wie der VW 6.1 California Foto: © Messe Düsseldorf/ctillmann
Premiere für viele Innovationen wie der VW 6.1 California Foto: © Messe Düsseldorf/ctillmann

Wie stark das Besucherinteresse an der Messe ausfällt, lässt sich auch daran ablesen, dass das Caravan Center, der große Stellplatz auf Parkplatz 1, während der kompletten Messelaufzeit ausgebucht war. Sie trafen auf Aussteller, die ihre Innovationen in Düsseldorf präsentierten. Produktvielfalt, Stand der Technik, Konnektivität und die Trendthemen der kommenden Jahre waren ein Magnet für Caravaning-Fans und solche, die es werden wollen.  

Besonders erfreulich war die große Anzahl an Innovationen, Weltpremieren und Fahrzeugstudien. "Die hier präsentierten neuen Materialien, die verschiedenen Antriebsarten sowie Lösungen im Bereich der Gewichtsreduzierung zeigen, dass sich die Branche intensiv mit vielen Zukunftsthemen beschäftigt", bilanziert CIVD-Präsident Hermann Pfaff.

Volle Auftragsbücher

Vor allem junge Familien entdecken den Wohnwagen Foto: © Messe Düsseldorf/ctillmann
Vor allem junge Familien entdecken den Wohnwagen Foto: © Messe Düsseldorf/ctillmann

Die vollen Auftragsbücher – die Messe ist übrigens auch eine ausgezeichnete Kaufplattform – spiegeln ebenfalls die große Dynamik der Caravaning-Branche wider, die von Rekord zu Rekord eilt. Das zeigen die Zulassungszahlen, die bereits im sechsten Jahr in Folge einen Höchstwert nach dem anderen verzeichnen. Entsprechend gut fiel auch das Urteil der Aussteller aus.

Martin Brandt, Vorstandsvorsitzender Erwin Hymer Group, freut sich über viele Neueinsteiger äußerst zufrieden: "Deutlicher denn je haben wir gemerkt: Caravaning liegt im Trend. Wir haben an den Ständen unserer Marken ein deutlich jüngeres Publikum und viele Einsteiger begrüßt."

Viele Caravan-Einsteiger

Viele Einsteiger nutzen den CARAVAN SALON Foto: © Messe Düsseldorf/ctillmann
Viele Einsteiger nutzen den CARAVAN SALON Foto: © Messe Düsseldorf/ctillmann

Das bestätigt auch Holger Schulz, Geschäftsführer der Hobby-Wohnwagenwerk Ing. Harald Striewski GmbH: "Bei den Reisemobilen punkten in diesem Jahr besonders unsere beiden neuen Einsteigerbaureihen Optima Ontour und Optima Ontour Edition."

Dr. Holger Siebert, Geschäftsführer der Eura Mobil GmbH und der Trigano Deutschland KG, hebt das Interesse an den Premium-Modellen seines Hauses: "Das belegt, dass die erfahrenen Reisemobilisten Wert auf Qualität, Langlebigkeit und guten Service legen."

Für Gerd Adamietzki, CSO/Geschäftsführer der Knaus Tabbert GmbH, ist klar: "Caravaning ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen."

Destinationen gefragt

Auch außerhalb der Modelle, egal ob Wohnmobil oder Wohnwagen, zeigten sich die Besucher auch sehr interessiert an Destinationen und Trips. Ein besonderes Anliegen ist zudem, dass mit den steigenden Zulassungszahlen auch die Zahl der Stellplätze wächst. Jürgen Dieckert, Geschäftsführer von IRMA / TopPlatz: "Es kamen sehr viele Fachbesucher zu uns, die gerade einen Stellplatz gebaut haben beziehungsweise entsprechende Investitionen planen."  Sie konnten sich eim Fachforum "Reisemobilstellplätze" organisiert vom CIVD und ADAC noch genauer informieren.

Das Feedback war sehr positiv, freut sich Dieckert: "Zudem konnten wir auf der Messe unsere Stellplatz-Ampel auf den Markt bringen und erhalten darauf eine riesige Resonanz."

Wer die Messe verpasst hat, muss sich ein Jahr gedulden: Der 59. Caravon Salon Düsseldorf findet vom 28. August bis 6. September 2020 statt, wobei der erste Tag den Fachbesuchern und Medien vorbehalten ist.

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: