In einem Virtual-Reality-Showroom der Handwerkskammer Berlin und der IHK Berlin können Achtklässler aus Berlin spielerisch die Welt der Ausbildungsberufe kennenlernen.

In einem Virtual-Reality-Showroom der Handwerkskammer Berlin und der IHK Berlin können Achtklässler aus Berlin spielerisch die Welt der Ausbildungsberufe kennenlernen. (Foto: © timofeev/123RF.com)

Berliner Schüler erkunden Ausbildungsberufe virtuell

Bildung

Achtklässlern in Berlin wird in einem Virtual-Reality-Showroom eine virtuelle Reise durch die Welt der Ausbildungsberufe geboten. Das Angebot der HWK und IHK Berlin soll sie bei der Berufsorientierung unterstützen. 

Die Handwerkskammer Berlin sowie die Industrie- und Handelskammer Berlin haben Mitte August den "bundesweit ersten Virtual-Reality-Showroom Duale Ausbildung" eröffnet. Auf ihrer virtuellen Reise durch die Berufswelt können die Schülerinnen und Schüler der achten Klassen wie in einem Videospiel Punkte und Münzen sammeln, während sie gleichzeitig auf jedem Level neue Einblicke in die verschiedenen Ausbildungsberufe erhalten. Damit sollen die Jugendlichen ihre Fähigkeiten und Potenziale spielerisch und ohne Leistungsdruck erkunden können. 

Drei Säulen der Berufsorientierung 

Der Showroom Duale Ausbildung soll den "Talente Check Berlin" als eine von drei Säulen der Berufsorientierung ergänzen.

  • Mit dem digitalen Berufswahltest der Bundesagentur für Arbeit werden – wissenschaftlich validiert – zunächst die individuellen Fähigkeiten und Interessen ermittelt.
  • Die Praxis-Checks auf einem interaktiven Parcours animieren die Jugendlichen dann, ihre kognitiven und motorischen Fähigkeiten auszuprobieren und kennenzulernen.
  • Im Showroom Duale Ausbildung sehen die Jugendlichen dann, in welchen Berufen ihre Fähigkeiten besonders gefragt sind. 

Vielfalt der Handwerksberufe kennenlernen

"Im Showroom zeigen wir, welche Vorteile eine duale Ausbildung mit sich bringt", erklärt Jürgen Wittke, Hauptgeschäftsführer Handwerkskammer Berlin. Schüler und Schülerinnen könnten dabei digital und virtuell auf Entdeckungstour gehen und die Vielfalt der Ausbildungsberufe im Handwerk kennenlernen. "Unsere Zukunft liegt in den Händen von Handwerkern und Handwerkerinnen. Das gilt neben der Energiewende auch für Themen wie nachhaltiges Bauen oder gesunde Lebensmittel." Mit einer handwerklichen Ausbildung in der Tasche seien Jugendliche auf jeden Fall gut gerüstet für ein erfolgreiches Berufsleben.

Quelle: HWK und IHK Berlin 

DHB jetzt auch digital!Einfach hier klicken und für das digitale DHB registrieren!

Text: / handwerksblatt.de