Handwerksbetriebe, die vom Lockdown light betroffen sind, können sich über Telefonhotlines an die Handwerkskammer Dortmund wenden.

Handwerksbetriebe, die vom Lockdown light betroffen sind, können sich über Telefonhotlines an die Handwerkskammer Dortmund wenden. (Foto: © deadburnett/123RF.com)

Corona: Beratungs-Hotlines fürs Handwerk

Die Handwerkskammer Dortmund unterstützt ihre Mitgliedsbetriebe auch im Lockdown light mit themenspezifischen Hotlines.

Die seit dem 1. November geltenden Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie wirken sich auch auf das Handwerk im Kammerbezirk der Handwerkskammer Dortmund aus. So sind aktuell Kosmetiker erneut von Schließungen betroffen. Um Unternehmer, Auszubildende und junge Menschen, die eine Lehrstelle suchen, umfassend informieren zu können, bietet die Handwerkskammer Dortmund weiterhin themenspezifische Hotlines und spezielle FAQ-Seiten zum Thema Corona.

Ob es um Fragen zu Förder- und Hilfsmitteln geht, um aktuelle Hygienevorschriften oder Aus- und Weiterbildung – das Berater-Team der Handwerkskammer Dortmund hilft gerne weiter.

Informationsportal für Friseure und Fußpflegebetriebe – Corona-Hotlines: 

  • Unternehmensberatung Tel: 0231-5493-397
  • Weiterbildungsberatung Tel: 0231-5493-391
  • Ausbildungsberatung Tel: 0231-5493-333
  • Rechtsberatung Tel: 0231-5493-396

 

Hintergrund Alle Corona-FAQ-Seiten und Hotlines gibt es online hier. 

Weitere Meldungen aus dem Bezirk der Handwerkskammer Dortmund

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: