Andreas Schmidt, Digitalisierung-BIT (Digi-BIT)

Andreas Schmidt, Digitalisierung-BIT (Digi-BIT) (Foto: © www.karlsruhefoto.de)

Neues Förderprogramm zur Digitalisierung

Beim neuen Förderprogramm MID-Invest ist für die Antragsteller ein Zuschuss von bis zu 25.000 Euro möglich. Die Zuschüsse werden monatlich ausgelost.

Wer in Hard- und Software zur Digitalisierung investieren will, kann dafür jetzt einen Zuschuss von bis zu 25.000 Euro erhalten. Das Förderprogramm "Mittelstand Innovativ & Digital" (MID) des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein- Westfalen (MWIDE) richtet sich an kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit Sitz in NRW. Die Landesregierung stellt insgesamt 30 Millionen Euro bis Ende 2022 zur Verfügung. "Die Digitalisierung ihrer Geschäftsprozesse macht KMU zukunfts- und leistungsfähiger, weil sie ihnen dabei hilft, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten und Wachstumspotentiale zu nutzen", sagt Andreas Schmidt, Beauftragter Innovation & Technologie im Handwerk (BIT)-Berater mit dem Schwerpunkt Digitalisierung bei der Handwerkskammer (HWK) Dortmund.

Oft fehle es den Unternehmen an Zeit und Geld, um notwendige Investitionsentscheidungen zu treffen, Entwicklungsarbeiten anzugehen oder die Umstellung auf neue digitale Systeme und Geschäftsmodelle zu stemmen. "Der neue Förderbaustein MID- Invest ist daher eine sinnvolle Unterstützung, um genau diese Lücke zu schließen", so Schmidt. Gefördert werden erstmalige Investitionen in die entsprechende Hard- und Software sowie deren fachmännische Implementierung, Installation und Einweisung. Die finanzielle Unterstützung erfolgt in Form einer nicht rückzahlbaren Zuwendung für eine Investition in ein Digitalisierungsvorhaben. Unternehmen, die einen Zuschuss haben möchten, müssen sich schnellstmöglich online registrieren: Einmal monatlich werden bis zu 130 registrierte Unternehmen ausgelost, die dann einen Antrag stellen dürfen. Betriebe, die sich schnell registrieren, haben die besten Chancen auf Förderung. Die erste Auslosung findet am 1. August statt.

 

Hintergrund und Kontakt Registrierung und weitere Informationen online hier.
Kontakt Andreas Schmidt, Digitalisierung-BIT (Digi-BIT), Tel. 0231 5493466, E-Mail: andreas.schmidt@hwk-do.de, Wolfgang Wiebke, Beauftragter Innovation & Technologie im Handwerk (BIT), Tel. 0231 5493409, E-Mail: wolfgang.diebke@hwk-do.de

Weitere Meldungen aus dem Bezirk der Handwerkskammer Dortmund

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: