Wie stellt man Weihnachtsbäume auf und wie pflegt man sie? Der Verein natürlicher Weihnachtsbaum e.V. gibt neun Tipps!

Wie stellt man Weihnachtsbäume auf und wie pflegt man sie? Der Verein natürlicher Weihnachtsbaum e.V. gibt neun Tipps! (Foto: © kzenon/123RF.com)

Oh Tannenbaum! Eine Wohnzimmeranleitung

Zur Wahrung des Weihnachtsfriedens bietet der Verband natürlicher Weihnachtsbaum e.V. jetzt eine kleine Anleitung zum Aufstellen des Weihnachtsbaums. Damit beim Fest weder die Stimmung noch der Baum kippt.

Vom Kauf bis zur Pflege bietet der Verband natürlicher Weihnachtsbaum e.V. rechtzeitig vor dem Fest die "kleine Wohnzimmeranleitung". Bevor die ganze Familie aufbricht, das Bäumchen auszuwählen, sollte vorab die Raumhöhe bekannt sein. Das verhindert bei der Rückkehr böse Überraschungen. Rechtzeitig sollte auch der Baumständer auf Herz und Nieren geprüft werden. Besonders Modelle mit Seilzugmechanik erleichtern das Aufstellen ungemein.

Ist der Baum gekauft und zu Hause angekommen, sollte er unten angeschnitten werden. Damit kann der Stamm besser Wasser aufnehmen. Diese Maßnahme verlängert die Lebensdauer des Baumes merklich.

Foto: © Verband natürlicher Weihnachtsbaum e. V. / www.vnwb.deFoto: © Verband natürlicher Weihnachtsbaum e. V. / www.vnwb.de

Idealerweise wird der Weihnachtsbaum mit zwei Personen aufgestellt und ausgerichtet. Als Standort ist ein Platz neben Heizung oder Ofen eher ungeeignet. Ist der ideale Standort gewählt, wird das Transportnetz von unten nach oben aufgetrennt. Gönnen Sie den Zweigen eine Zeitlang Ruhe. Dann nämlich kann der Baum seine natürliche Form wieder annehmen.

Auch der Christbaum benötigt Wasser

Von Anfang an muss der Christbaum gewässert und der Wasserstand im Baumständer stabil gehalten werden. "Zum Gießen genügt Leitungswasser – Zusätze, wie sie oft im Internet angepriesen werden, bewirken praktisch nichts oder können dem Baum sogar schaden", erklärt Benedikt Schneebecke, Vorsitzender des Verbands natürlicher Weihnachtsbaum.

Nun kann das Schmücken beginnen. Optisch vorteilhaft ist es, größere Christbaumkugeln unten und kleinere oben am Baum zu platzieren. Bei schnurgeführten Lichterketten und auch funkgesteuerten LED-Kerzen ist auf ein entsprechendes Prüfsiegel zu achten. Möchten Sie für die romantische Stimmung lieber echte Kerzen entzünden, darf auf gar keinen Fall ein Eimer Löschwasser in der Nähe des Baumes fehlen.

So präpariert, steht einer gemütlichen und festlichen Weihnachtszeit in den eigenen vier Wänden nichts mehr im Weg!

Mehr lesen!Weitere Tipps und Anregungen finden Sie auf vnwb.de.

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: