Blechanpassungen vor Ort mit der Akku-Blechschere.

Blechanpassungen vor Ort mit der Akku-Blechschere. (Foto: © Metabo)

Leicht und wendig durchs Blech

Bauspengler arbeiten oft unter erschwerten Bedingungen. Sie müssen zum Beispiel direkt auf dem Dach Blech für Kamineinfassungen, Dachrinnen oder Fenstereinlassungen passgenau zuschneiden. Mit neuen Akku-Werkzeugen sorgt Metabo für Arbeitserleichterungen.

"Unsere neue Akku-Blechschere ist dafür genau richtig", sagt Katja Stark, Produktmanagerin im Kompetenzcenter Metall bei Metabo. "Sie ist wendig und leicht. Mit ihr kann der Profi das Blech vor Ort anpassen." Während die neue 18-Volt-Akku-Blechschere SCV 18 LTX BL 1.6 flache Bleche zügig schneidet, hat Metabo auch für geformte Bleche ein neues Gerät im Programm: den Akku-Nibbler NIV 18LTX BL 1.6. Die Schneidrichtung des kurvengängigen Nibblers lässt sich werkzeuglos bis 360 Grad in 45-Grad-Schritten anpassen.

Bearbeitung von Well- und Trapezblech

"Beispielsweise für die Bearbeitung von Well- und Trapezblech ist der Akku-Nibbler genau die richtige Wahl", sagt Stark. "Und dabei schneidet der Nibbler ganz ohne Funkenflug und Hitzeeinwirkung. So werden weder das Material verformt noch der Lack oder die Beschichtung beschädigt." Beide ­Neuheiten haben dank ihrer Brushless-Motoren besonders viel Kraft und liegen dabei trotzdem sicher in der Hand. "Nibbler und Schere sind echte Leichtgewichte. Mit ihrem schlanken Griffbereich und dem oben liegenden Schalter ist die Bedienung einfach und ­flexibel", erklärt Stark.

Je nach Anwendung und Aufgabe kann die Schnitt­geschwindigkeit an den Maschinen stufenlos eingestellt werden. Beide Geräte sind sehr wendig. In Bauschlossereien, Lüftungsspenglereien oder Instandhaltungsbetrieben können professionelle Anwender mit der kompakten Blechschere auch enge Radien ab 15 Millimeter problemlos zügig schneiden. Bei Ausklinkungen, Innenausschnitten und Radien ab 40 Millimeter ist der Akku-Nibbler die richtige Wahl.

Problemlos die Schneidrichtung wechseln

An schwer zugänglichen Stellen die Schneidrichtung zu wechseln, ist mit dem Akku-Nibbler kein Problem. Nicht mal ein Werkzeug ist dafür nötig. "Den Matrizenträger einfach um 45 Grad in die gewünschte Richtung drehen und schon kann es weitergehen", erklärt Stark.

In Auf- und Abwärtsbewegungen gräbt sich der Akku-Nibbler kraftvoll durch das Blech. Dabei stanzt die Maschine kleine, halbmondförmige Späne aus, die im mitgelieferten Spänefangsack sicher unter Verschluss gehalten werden. Sicherheit wird auch bei der Blechschere großgeschrieben: Ein Spanabweiser schützt vor den scharfen Kanten der Späne und vermeidet damit Verletzungen.

Mit dem Akku-Nibbler und der Akku-Blechschere erweitert Metabo sein Programm für die kabelfreie Blechbearbeitung und und bietet Profis im Metallhandwerk alles aus einer Hand.

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: