Handwerk

Universal Robots macht deutlich, dass einfache und flexible Lösungen in der Automation möglich sind. (Foto: © Universal Robots)

Einfache und flexible Roboter-Lösungen

Automatisierungslösungen können einfach und flexibel mittels "Plug-and-Produce"-Prinzipien umgesetzt werden. Das zeigte der Hersteller Universal Robots auf der Hannover Messe 2018.

Universal Robots zeigte auf der Hannover Messe 2018, wie einfach und flexibel Automatisierungslösungen mittels "Plug-and-Produce" umgesetzt werden können. Eine stetig wachsende Zahl an Greifern, Sensoren, Software und weiterem Zubehör, die alle garantiert über Plug-and-Play implementierbar sind, machen besonders schnelles und kosteneffizientes Automatisieren möglich. "Das senkt Zeit und Kosten bei der Installation von Automatisierungslösungen und macht sie somit auch für kleine und mittelständische Betriebe zu einer realistischen Option", sagt Helmut Schmid, Geschäftsführer der Universal Robots (Germany) GmbH und General Manager Western ­Europe.

Universal Robots zeigte drei UR3-Roboter, die im Zusammenspiel Taschenlampen zusammenschraubten, eine Batterie einsetzten und die Lampen im Anschluss mittels eines Lasers beschrifteten. In einer weiteren Applikation konnten sich Besucher von der "Wahrnehmungsfähigkeit" des Roboters überzeugen: Der Roboterarm fuhr entlang einer Linie auf einer Platte mit stark gewellter Oberfläche. Diese konnte vom Besucher verschoben werden, und der Roboter folgte immer weiter der vorgegebenen Kontur entlang der unebenen Struktur – eine wichtige Voraussetzung beispielsweise für Klebvorgänge oder für das Entgraten. Ebenfalls zu sehen waren eine Plug-and-Produce-Kamera sowie ein Elektrogreifer speziell für kollaborierende Anwendungen. Beide zeichnen sich durch ihre einfache Integrierbarkeit aus.beh

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: