Für EU-Kommissar Nicolas Schmit sind die European Digital Credentials for Learning "ein Meilenstein für die sichere Digitalisierung von Zeugnissen".

Für EU-Kommissar Nicolas Schmit sind die European Digital Credentials for Learning "ein Meilenstein für die sichere Digitalisierung von Zeugnissen". (Foto: © European Union, 2019)

EU-Kommission will digitale Zeugnisse fälschungssicher machen

Bildung

Die EU hat eine neue technische Infrastruktur vorgelegt, um digitale Zeugnisse fälschungssicher auszustellen, zu speichern, zu teilen und zu überprüfen. Abrufbar ist das neue Tool über das Europass-Portal. 

Zertifikate wie Zeugnisse, Diplome oder andere Abschlüsse werden immer öfter in digitaler Form ausgestellt und genutzt. Mit den "European Digital Credentials for Learning" (EDC) hat die EU-Kommission nun eine technische Infrastruktur vorgelegt, die digitale Zeugnisse sicherer macht.

"Die EDC sind ein Meilenstein für die sichere Digitalisierung von Zeugnissen", erklärte Nicolas Schmit, EU-Kommissar für Beschäftigung und soziale Rechte, angesichts des offiziellen Starts im Oktober 2021. Mit den EDC können Personen ihre Lernerfolge bei der Bewerbung um einen Job, eine Ausbildung oder um ein weiteres Studium einfach und sicher digital teilen.

Nutzer der EDC

Die European Digital Credentials for Learning ermöglichen es, von papierbasierten Zertifikaten auf digital signierte Bescheinigungen umzustellen – ein wichtiger Schritt für die Dokumentation von Fähigkeiten und Qualifikationen. Jede Schule, Hochschule oder Universität sowie jeder Bildungsanbieter kann das neue Angebot nutzen, um sicher, schnell und ohne Medienbrüche Zeugnisse auszustellen und sie mit ihrem e-Siegel zu sichern.

Auch andere Zertifikate wie zum Beispiel Diplome lassen sich mit Hilfe von EDC erstellen. Die fertigen Dokumente können problemlos per E-Mail verschickt oder direkt in den Europass-Profilen der Lernenden hinterlegt werden. 

Fälschungssichere Zeugnisse Um Zeugnisdaten elektronisch zu erfassen und sicher zu verschlüsseln, wird die Blockchain-Technologie genutzt. Über zwei Projekte berichten wir in den Online-Beiträgen "NRW setzt bei Zeugnissen auf Blockchain-Technologie" und "Blockchain soll Zeugnisse und andere Dokumente fälschungssicher machen" auf handwerksblatt.de. 

Vorteile für Arbeitgeber

Von der einfachen Überprüfbarkeit der digitalen Zertifikate und dem besseren Verständnis für im Ausland erworbene Qualifikationen profitieren vor allem Arbeitgeber. Die in den Digital Credentials nachgewiesenen Fähigkeiten und Kompetenzen lassen sich automatisiert auswerten und sorgen so für eine effizientere Gestaltung der Bewerbungsprozesse. Arbeitgeber können mit EDC auch selbst digitale Zertifikate für ihre Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ausstellen.

Derweil weisen die Lernenden mit ihren elektronisch versiegelten digitalen Zertifikaten nach, was sie können und gelernt haben – sie überzeugen dabei mit der Fälschungssicherheit ihrer Zeugnisse und der Übertragbarkeit ihrer Qualifikationen zwischen verschiedenen Ländern.

Quelle: Nationales Europass Center in der Nationale Agentur beim Bundesinstitut für Berufsbildung

DHB jetzt auch digital!Einfach hier klicken und für das digitale DHB registrieren!

Text: / handwerksblatt.de