Thomas Jakoby (Vorsitzender des Fördervereins, r.) und Manfred Heilemann (Leiter der Akademie, 2.v.l.) mit den Preisträgern des Fördervereins für die besten Prüfungsergebnisse zum Abschluss „Gestalter im Handwerk“ 2020 (v.l.): Johanna Tosta, Konrad von Bruchhausen und Svenja Lopenz. (Foto: © Andreas Buck)

Förderpreise für junge Gestalter im Handwerk

Die besten Prüfungsleistungen der Designschule für Handwerker wurden jetzt vom Förderverein der Akademie für Gestaltung ausgezeichnet.

Der Förderverein der Akademie für Gestaltung der Handwerkskammer Münster hat drei Preise für die besten Absolventen der Fortbildungsprüfung "Gestalter im Handwerk" verliehen. Die Teilnehmer hatten sich eineinhalb Jahre an der Designschule für Handwerker auf den Abschluss vorbereitet. Vereinsvorsitzender Thomas Jakoby und Akademieleiter Manfred Heilemann würdigten die aktuellen Prüfungs- und Abschlussarbeiten von 42 neuen Gestaltern bei der Eröffnung der Ausstellung vor zahlreichen Gästen. 

Foto: © Andreas Buck
Foto: © Andreas Buck

Die Preisträger sind der Tischler Konrad von Bruchhausen für die Entwicklung eines Esszimmerstuhls ("Twist"), die Tischlerin Johanna Tosta für die Planung eines Rückzugsortes in einer bestehenden Raumsituation ("SafeSpot") und die Holzbildhauerin Svenja Lopenz für die moderne Gestaltung einer Kuckucksuhr ("cuckoo clock"). Alle Preisträger wohnen in Münster.

 

Hintergrund: Interessenten an den Fortbildungsstudiengängen der Designschule für Handwerker sind am 25. März um 18:30 Uhr zu einer Informationsveranstaltung eingeladen.
Kontakt: Hier geht es zur Website der Akademie für Gestaltung, persönliche Fragen werden am Telefon unter der Nummer 0251/7051452 beantwortet.

Weitere Meldungen aus dem Bezirk der Handwerksammer Münster

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: