Das neue BTZ füllte sich bei der Ausbildungsmesse mit jungen Leuten, die ihre Chancen im Handwerk ausloteten. (Foto: © Constanze Knaack-Schweigstill)

Ein Gewinn für alle

Bei der Ausbildungsmesse "Chance Handwerk" präsentierten sich 55 Aussteller und das neue BTZ im besten Licht.

Zahlreiche Jugendliche haben ihre Chance genutzt: Sie informierten sich bei der HWK-Berufsorientierungmesse über eine Ausbildung im Handwerk. Zugleich konnten sie erste Kontakte zu mehr als 50 Lehrbetrieben knüpfen. Auf ihrer Entdeckertour bei "Chance Handwerk" erkundeten Jugendliche mit ihren Eltern oder Lehrern zugleich das nagelneue, 16.000 Quadratmeter große Berufsbildungszentrum der Kammer.

Wettbewerb für Schulklassen

Schulklassen wurde das Handwerk mit einer Belohnung für die Klassenkasse besonders schmackhaft gemacht. Im Wettkampf um die vordersten Plätze schlugen sie an vier Stationen eifrig Nägel in Balken, wechselten Autoreifen und stellten kleine Metallprägearbeiten sowie einfache Rohrverbindungen her. Platz 1 und damit 300 Euro sicherte sich das Team der St. Maximin-Schule Trier. 200 Euro für Platz 2 erhielt das Team der Nelson Mandela Realschule Plus Trier. Platz 3 mit jeweils 100 Euro teilten sich die teilnehmenden Klassen der Realschule Plus Konz und die Ruwertalschule Waldrach. "Am Ende seid Ihr alle Gewinner!", sagte Kammerpräsident Müller bei der Siegerehrung. Denn auf ihrer Entdeckertour durch das Handwerk lernte der potenzielle Nachwuchs mit viel Spaß die duale Ausbildung und ihr vielfältiges Karrierepotenzial als Alternative zu akadmischen Berufen kennen. 

Hintergrund: Mehr zu "Chance Handwerk" gibt es online hier.

Weitere Meldungen aus dem Bezirk der Handwerkskammer Trier

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: