Elektroniker-Azubis

Unverzichtbares Know-how bei der Weitergabe von Wissen an den Nachwuchs: Mess-Seminar der Innung für Elektro- und Gebäudesystemtechnik Bernkastel-Wittlich für 20 Elektroniker-Azubis mit Dipl.-Ing. Werner Bonin (2. v. r.) und Obermeister Dieter Hoffmann (r.). (Ausschnitt aus dem Originalfoto) (Foto: © Kreishandwerkerschaft MEHR)

Vom Ehrenamt profitieren alle

Das Ehrenamt stützt die Selbstverwaltung des Handwerks. Doch wer stützt die Ehrenamtsträger? Die HWK Trier stellt ein neues Angebot vor.

Von den 25 Millionen ehrenamtlich engagierten Bundesbürgern stehen die Handwerkerinnen und Handwerker an vorderster Front. Sie und ihre Betriebe sind in der Region und ihrem sozialem Umfeld stark verwurzelt. Doch ihr Einsatz erfordert auch einen gewissen – wenn auch überschaubaren – Zeitaufwand. Beruf, Familie und Ehrenamt sollten gut miteinander vereinbar sein. Um die Ehrenamtsträger dabei zu unterstützen, bietet ihnen die Handwerkskammer gemeinsam mit den Kreishandwerkerschaften der Region kostenlose Fortbildungen an. Von den Seminaren kann die Zielgruppe nicht nur im Ehrenamt profitieren, sondern auch im Privat- und Berufsleben.

Viele Betriebsinhaber und Mitarbeiter von Handwerksbetrieben leisten mit hohem Fachwissen und viel Engagement freiwillige Arbeit in Gesellen-, Meister- und Fortbildungsprüfungsausschüssen. Andere vertreten in freiwilligen Zusammenschlüssen die fachlichen Interessen eines Handwerkszweigs oder -berufs, zum Beispiel Kreishandwerksmeister, Kreislehrlingswart, Vorstand in den Kreishandwerkerschaften oder Obermeister, Lehrlingswarte und Vorstände in Innungen.

Ehrenamt ist für das Handwerk Ehrensache

Auch das Parlament des regionalen Handwerks, die Vollversammlung, besteht komplett aus Ehrenamtsträgern. Als oberstes Beschlussorgan der Handwerkskammer legt sie deren grundsätzliche Aufgaben fest, entscheidet über den Wirtschaftsplan, die Beiträge und den Jahresabschluss. Darüber hinaus wählt sie aus ihren Reihen den Präsidenten, die Vizepräsidenten und die weiteren Vorstandsmitglieder. Andere Möglichkeiten, sich im Handwerk ehrenamtlich zu engagieren, bieten die Unternehmerfrauen im Handwerk (UFH) sowie die Junioren des Handwerks (Forum Junges Handwerk Trier e. V.). Ohne all diese Ehrenamtsträger würden weder die Handwerksorganisationen noch das Prüfungswesen funktionieren.


Ehrenamtsakademie
Zeitmanagement:
8.4., 17-20 Uhr, Wittlich
Rhetorik für Ehrenamtsträger: 11.6., 17-20 Uhr, Trier
Effiziente Meetingkultur: 7.11., 17-20 Uhr, Trier
Erste-Hilfe-Kurse: 22.3., Trier, 18.10., Gerolstein, je 9-16 Uhr
Datenschutz: Ein Jahr DSGVO: 28.6., 17-19 Uhr, Trier
Social Media: 2. Halbjahr 2019, 17-20 Uhr, Prüm
Prüfungsrecht für Meister des Prüfungsausschusses: Herbst 2019, 17-20 Uhr, Trier
Mitgliedergewinnung im Ehrenamt: 29.11., 14-19 Uhr, Trier
Besonderes Event: Besuch Heimspiel 1. FCK-Hansa Rostock: 13.-15.4., Kaiserslautern
Infoflyer

Kontakt
Christian Neuenfeldt
Tel. 0651/ 207-132
E-Mail: cneuenfeldt@hwk-trier.de

Das könnte Sie auch interessieren: