Foto: © Ford

Ford Transit Custom: Flexibler Liefer-Profi

Der Ford Transit Custom macht Handwerkern das Leben leichter – ein Transporter, gemacht für den Alltag auf der Baustelle und als rollende Werkstatt.

Der Ford Transit Custom überzeugt als flexibler Liefer-Profi, mit dem Handwerker sicher fahren und zuverlässig transportieren. Er hat als erstes Fahrzeug in seinem Segment fünf Sterne im Euro-NCAP-Crashtest erzielt und als erstes Nutzfahrzeug überhaupt den Euro NCAP Advanced Reward für innovative Sicherheitstechnologien erhalten (Quelle: euroncap.com; 12/2012). Er setzt in seiner Klasse Maßstäbe – mit der längsten Ladefläche, der breitesten seitlichen Schiebetür und bei der Innenraumhöhe.

Dank zweier unterschiedlicher Radstände und Dachhöhen können sich Handwerker genau das Fahrzeug konfigurieren, das sie brauchen. Praktische Details wie diverse Ablagen und Stromquellen in der modernen und komfortablen Fahrerkabine machen den Ford Transit Custom obendrein zum idealen Begleiter.

Besonders schadstoffarm und wirtschaftlich

Unter der Haube arbeiten von Ford entwickelte, moderne Euro-6-konforme EcoBlue-Dieselmotoren. Diese sind in Kombination mit AdBlue nicht nur besonders schadstoffarm, sondern vor allem auch wirtschaftlich und tragen wesentlich dazu bei, die Betriebskosten des Ford Transit Custom niedrig zu halten. Die langen Wartungsintervalle von 60.000 Kilometern bzw. zwei Jahren (je nachdem, was zuerst eintritt) senken die Fuhrparkkosten und erhöhen die Einsatzzeiten. In der Umbau-Version "Service Line" wird der Ford Transit Custom zudem zur mobilen Werkstatt. Fahrzeugausrüster Sortimo verwandelt den Transporter mit einem Regalsystem zum Arbeitsplatz vor Ort. Alle Einbauten sind Crashtest-geprüft und leicht konstruiert, damit der Transporter weiterhin viel Gewicht zuladen kann. Weitere Informationen finden Sie unter ford.de/custom

Kraftstoffverbrauch (l/100km) und CO-Emissionen (g/km) nach VO (EG) 715/2007 und VO (EG) 692/2008 in der jeweils geltenden Fassung für die PKW-Modelle: 7,7 (innerorts); 6,5 (außerorts); 7,1 (kombiniert); CO-Emissionen 183 g/km (kombiniert). Weitere Informationen zum offiziellen Kraftstoffverbrauch und den offiziellen spezifischen CO-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei www.dat.de unentgeltlich erhältlich ist. Für weitere Informationen siehe Pkw-Energieverbrauchskennzeichnungsverordnung – Pkw-EnVKV.

Praktische Details

  • Gelungene Raumökonomie: Bereits mit kurzem Radstand fasst der Ford Transit Custom drei Europaletten. Nahezu senkrechte Seitenwände helfen dabei, den Laderaum optimal zu nutzen.
  • Dank Durchladeklappe in der Trennwand ist beim Ford Transit Custom der Stauraum unter dem Beifahrersitz nutzbar, um besonders lange Gegenstände wie Leitern und Rohre zu transportieren.
  • Die Verzurrösen sind seitlich platziert und stören deshalb nicht beim Beladen.
  • Der integrierte Dachgepäckträger kann bis zu 130 kg schwere Lasten tragen. Wird er nicht gebraucht, kann ihn der Fahrer einfach einklappen, um Sprit zu sparen.

Varianten als Personentransporter

Der Ford Transit Custom ist in der PKW-Version auch als Kombi verfügbar. Das flexible Sitzsystem ist mit zwei Sitzreihen im Fahrgastraum ausgestattet und ermöglicht über 30 verschiedene Sitz- und Laderaumkonfigurationen.

Den Ford Transit Custom können Handwerker wahlweise auch als Kastenwagen mit Doppelkabine ordern. Dann fahren bis zu sechs Personen mit, die dank Trennwand zum Laderaum vor der beförderten Ware geschützt sind.

Foto: © Ford

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: