Spektakulärer Blick auf den Lake District, ein Nationalpark mit zahlreichen Seen. (Foto: © Marcus Paris/Boundless)

Spektakulärer Blick auf den Lake District, ein Nationalpark mit zahlreichen Seen. (Foto: © Marcus Paris/Boundless)

Take your pick

Zum Wandern und Residieren lädt einer der schönsten Flecken Großbritanniens ein. Kontakt zu ­britischen Naturfreunden in Nordengland inklusive. Zur Foto-Galerie!


"Welcome to my baby-bar", deutet David Smith gut aufgelegt mit ausgebreiteten Armen auf eine schnuckelige Rolltheke in der Lounge der "Thorns Hall" von HF Holidays in Sedbergh im Norden Englands. In dem Herrenhaus aus dem 16. Jahrhundert ist der Hoteldirektor der gute Geist in den Gemäuern des altehrwürdigen Hauses. Er begrüßt die ankommenden Gäste, händigt die Zimmerschlüssel aus, erteilt Auskunft über Wetterlage und Wanderrouten und erweist sich am Ende des Tages "last but not least" als exzellenter Barkeeper und unterhaltsamer Gesprächspartner.

Geselligkeit und Gemeinsamkeit

Während es sich die ersten Gäste gerade mit einem Drink in der Hand gemütlich machen, entert eine Gruppe britischer Wanderer vornehm leise, aber unübersehbar den Raum. Bingo! "Nein", versichert David, "das spielen wir nicht." Jedoch gehört es zu den Gepflogenheiten von HF Holidays, dass am Ende des Tages ein Quiz oder ein kultureller Vortrag auf die HF-Mitglieder wartet. Geselligkeit und Gemeinsamkeit in einer der schönsten Gegenden Großbritanniens, das sind die Regeln, die Thomas Arthur ­Leonard, der Begründer der Organisation, vor über 100 Jahren aufstellte.

Größter Wanderklub Großbritanniens

Der Sohn eines Uhrmachers gilt als Erfinder der "Open-Air-Veranstaltung". Zwischen Manchester und Liverpool entdeckt der Sozialreformer Ende des 19. Jahrhunderts genau das richtige Fleckchen Erde, um den Arbeitern der Industriestätte den Zugang zur Natur zu ermöglichen. Mit Blick auf den Lake District, eine aus Gletschern entstandene Landschaft mit zahlreichen Seen, und die Yorkshire Dales mit ihren sanft grünen Hügeln und fein aufgestapelten Natursteinmauern lautete seine Aufforderung an die Fabrikarbeiter: "Raus aus den Fabrikhallen, frische Luft atmen und die Naturschönheiten Nordenglands erleben." 1913 gründet er mit 18 Ferienzentren die "Holiday Fellowship" (HF), die bald 16.000 Gäste im Jahr zählte. Heute unterhält HF Holidays 23 Häuser und bildet mit etwa 35.000 Mitgliedern den größten Wanderklub Großbritanniens.

Welterbe auf Schritt und Tritt

"Die Briten sind Weltmeister im Socialising", lädt Marcus Paris von Boundless Reisen zu einem besonderen Wandervergnügen ein. "Sie werden immer und überall unaufdringlich und freundlich ins Gespräch einbezogen. Wie gut Ihr Englisch ist, spielt keine Rolle", versichert der Spezialist für Wanderreisen in Großbritannien. Gemeinsam mit HF-Holidays hat der Berliner seit 2015 deutschsprachig geführte Wanderreisen zum "Lakeland" und der moosbedeckten Heidelandschaft der Yorkshire Dales mit einigen Highlights wie das unbekannte Northumberland im Programm.

Grossbritannien wandern 7Unzählige Bauten der Region gehören zum Unesco-Welterbe. Wie der Hadrianswall. Als Schutz vor dem Angriff der ­Schotten bauten die Römer vor über 2.000 Jahren an der schmalsten Stelle zwischen England und Schottland mit etwa 120 Kilometern eine der längsten Grenzen ihres Reiches. Die Ausgrabungsstätte "Vindolanda" nahe dem Dorf Bardon Mill in Northumberland vermittelt dank der gut erhaltenen Grundmauern eines ehemaligen Militärlagers lebendige Bilder vom Leben der römischen Legionäre.

Einzigartige Natur Nordenglands

Im 19. Jahrhundert ist es der Dichter William Wordsworth, der mit seinen Gedichten den Blick für die einzigartige Natur Nordenglands öffnet. Sein Haus "Rydal Mount & Gardens" steht bei den Wanderetappen auf dem Programm, ebenso das "Hill Top House": Ab 1905 lebte hier Beatrix Potter. Mit ihrem Kinderbuch "Peter Rabbit" erlangt die Schriftstellerin Weltruhm. In diesem Jahr feiert man übrigens den 150. Geburtstag der Begründerin des Naturschutzes.

Beliebter TV- und Kino-Schauplatz

Pittoreske Dörfer, immer grüne Landschaften, wilde Klippenküsten – kein Wunder, dass Regisseure oft diesen Landstrich als Schauplatz ihrer Filmproduktionen wählen. Die charmanten Lebenserinnerungen von James Herriot in "Der Doktor und das liebe Vieh" wurden hier verfilmt. Das Schloss Alnwick Castle aus dem 14. Jahrhundert diente als Kulisse für einen Harry-Potter-Film. In den Sommermonaten, immer dann, wenn der Hausherr, der Earl of Northumberland außer Haus weilt, bieten die prunkvollen Gemächer den Schauspielern von Downton Abbey den adeligen Rahmen ihrer seit Jahren so erfolgreichen Fernsehserie.

Übernachten in Herrenhäusern und Landgüter

Grossbritannien wandern 8Apropos adelig und Gemächer: "Wir übernachten in ehemaligen Herrenhäusern und Landgütern, umgeben von herrlichen englischen Gärten", zeigt sich Marcus Paris über die einmalige Kooperation mit HF Holidays mit sich und der Welt zufrieden. "Das ist sonst nur HF-Mitgliedern vorbehalten." Wie auch die liebevolle Betreuung der guten Geister dieser Genossenschaft. Auf Wunsch werden leckere Sandwiches und kleine Snacks als Wegzehrung vorbereitet. Während der Blick über einen Tisch, beladen mit Müsli-Riegeln, Biscuits, Chips, Gemüse oder Obst wandert, taucht am Anfang einer weiteren, wunderbaren Wanderung noch einmal David Smith auf. Mit einladender Geste fordert er seine Gäste auf: "Please, take your pick – bitte, greifen Sie zu!"
Text : Brigitte Klefisch; Fotos: © Marcus Paris/Boundless

"Boundless – Reisen entdecken" mit Sitz in Berlin hat sich als Reisespezialist für ­Wanderreisen in Großbritannien etabliert.

Täglich fliegen verschiedene Airlines ab 200 Euro Manchester an. Boundless unterstützt bei der Buchung der Flüge.

Weitere Informationen über Nordengland mit den Städten Manchester und Liverpool gibt es im Internet unter visitbritain.com und nordengland.de.

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: