Berthold Schröder (l.) überreichte Klaus Feuler das Ehrenzeichen in Münster.

Berthold Schröder (l.) überreichte Klaus Feuler das Ehrenzeichen in Münster. (Foto: © WHKT)

Klaus Feuler erhält Ehrenzeichen des Handwerks

Politik

Für seine Verdienste um die Arbeitnehmerschaft des Handwerks hat der WHKT sein ehemaliges Vorstandsmitglied Klaus Feuler mit dem Ehrenzeichen des Verbands ausgezeichnet.

Klaus Feuler hat die höchste Auszeichnung des Westdeutschen Handwerkskammertags (WHKT) erhalten. Feuler hat sich 35 Jahre für die Arbeitnehmerschaft des Handwerks als Vizepräsident der Handwerkskammer Dortmund eingesetzt, beim WHKT war er von 1998 bis 2010 Vorstandsmitglied und auf Bundesebene oberster Arbeitnehmer beim Deutschen Handwerkskammertag von 2005 bis 2019.

Leidenschaftlicher Streiter für Arbeitnehmerinteressen

WHKT-Präsident Berthold Schröder überreichte ihm das Ehrenzeichen in Münster: "Jahrzehntelang haben Sie sich unermüdlich für das Handwerk und die berufliche Bildung im Besonderen eingesetzt und Ihre persönlichen Belange mehr als einmal hintenangestellt. Sie sind und waren ein leidenschaftlicher Streiter für die Arbeitnehmerinteressen und haben dabei stets auf Zusammenarbeit und nicht auf Konfrontation gesetzt." Dadurch habe er wertvolle Impulse gesetzt, die wegweisend waren für die Zukunft des Handwerks und der Handwerksorganisation.

Quelle: WHKT

DHB jetzt auch digital!Einfach hier klicken und für das digitale DHB registrieren!

Text: / handwerksblatt.de