Der Haix Connexis Safety Schuh stützt sich auf Erkenntnisse der Faszienlehre.

Der Haix Connexis Safety Schuh stützt sich auf Erkenntnisse der Faszienlehre. (Foto: © HAIX)

Arbeitsschuhe: Worauf Handwerker stehen

Kopf- oder Rückenschmerzen und andere orthopädische Probleme können von falschen Schuhen verursacht werden. Aber: mit dem richtigen Schuhwerk ist es möglich, lange leistungsfähig zu bleiben.

Kein Wunder, dass sich die Hersteller von Sicherheitsschuhen zunehmend mit dieser Thematik befassen. Neben den vorrangigen Aufgaben wie dem Trittschutz, der durch spezielle Sohlen herbeigeführt wird, dem Schutz der Zehen durch besondere Zehenkappen sowie dem Feuchteschutz geht es seit einiger Zeit darum, den Fuß nicht nur von außen gegen eindringende Gefahren zu schützen, sondern sich mit der Anatomie des Fußes von innen heraus zu befassen.

Mit Faszientraining zu erholten Füßen

Der Sicherheitsschuh-Hersteller Haix aus Mainburg hat dazu im vergangenen Jahr einen einzigartigen Schuh entwickelt, der sich mit den Faszien im Körper befasst und diese berücksichtigt. Faszien sind ein faseriges Netz aus Bindegewebe, das Muskeln, Organe und Knochen umhüllt und dem Körper seine Form gibt. Wird etwa die Lendenfaszie, die den unteren Rücken umhüllt, geschädigt, melden sich ihre zahlreichen Nerven zu Wort – Rückenschmerzen! Entwickelt wurde der Schuh Haix Connexis Safety in Kooperation mit namhaften Orthopäden und Humanbiologen.

Durch Zug an einem speziellen Tape, das durch den Schuh verläuft, werden die Faszien in der Fußsohle permanent leicht stimuliert. Das Tape umfasst die Fußwurzel und übt dabei Druck auf die verschiedenen Muskel-Faszienzüge aus, die dort auf engstem Raum zusammentreffen. Dazu hat Haix einen Tragetest bei Anwendern durchgeführt. So haben 100 Personen Connexis Safety drei Monate lang bei der Arbeit getragen. Insgesamt berichteten zwei Drittel der Probanden von einem positiven Effekt des Faszien-Tapes auf die Leistung und ihr Wohlbefinden, vor allem nach langer Tragedauer.

Fußschutz, der entlastet

Foto: © EltenFoto: © Elten

Auch das niederrheinische Unternehmen Elten räumt bei der Entwicklung seiner Schuhe dem Tragekomfort einen besonderen Stellenwert ein. Schließlich bewegen sich die Beschäftigten täglich mehrere Stunden lang in ihren Sicherheitsschuhen. Wer ständig über einen langen Zeitraum auf den Beinen ist und Tätigkeiten im Stehen oder Knien verrichtet, weiß wie wichtig eine gute Dämpfung ist. Elten hat dies bei der Serie "Wellmaxx" durch Verwendung einer revolutionären Sohlentechnologie umgesetzt.

Durch den Einsatz eines besonderen Dämpfungsmaterials aus thermoplastischem Polyurethan wird der Aufprall des Fußes nicht nur gedämpft, sondern zurückgefedert. So müssen Beschäftigte beim Laufen weniger Kraft aufwenden, die Füße ermüden langsamer. Überdies ist das Modell Senex XXT Pro Boa metallfrei und kommt daher mit einem geringen Gewicht aus. Eine Profiltiefe von vier Millimetern beugt Stolper-, Rutsch- und Sturzunfällen vor.

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: