Zusammen mit Darian Eggemann und Jessica Reyes Rodriguez (r.) kocht Sterneköchin Julia Komp (l.) einen Iberico Schweinerücken mit Topinambur, Zwiebeln und Kürbisgnocchi.

Zusammen mit Darian Eggemann und Jessica Reyes Rodriguez (r.) kocht Sterneköchin Julia Komp (l.) einen Iberico Schweinerücken mit Topinambur, Zwiebeln und Kürbisgnocchi. (Foto: © Marvin Evkuran)

"Handwerk kocht": eine Frage des guten Geschmacks

Kleider machen Leute. Das war früher so. Und das gilt noch heute. Vor allem, wenn Menschen in einem geschäftlichen Meeting zusammenkommen.

Wie das funktioniert, erzählt Modedesignerin  Jessica Reyes Rodriguez in der neuesten Folge der Kochshow mit Julia Komp. An ihrer Seite: Tischler Darian Eggemann.

Es ist wie mit einem guten Essen. Es kommt auf den guten Geschmack an. Das gilt auch bei der Wahl der richtigen Kleidung. Während des 1. Lockdowns gründete Jessica Reyes Rodriguez ein neues Unternehmen.

Mit der Imageconsulting Reyes möchte sie Unternehmen zeigen, wie sie ihre Stärken zeigen und selbstbewusst auftreten können. "Ich unterstütze Unternehmen beim Vertonen, Bekleiden und Präsentieren ihrer Rolle", erklärt die Modedesignerin vom Bio-Label Queen and Princess aus Emsdetten.

Beratung in Sachen guter Kleidung

Köstlich: Iberico Schweinerücken mit Topinambur, Zwiebeln und Kürbisgnocchi. Foto: © Marvin EvkuranKöstlich: Iberico Schweinerücken mit Topinambur, Zwiebeln und Kürbisgnocchi. Foto: © Marvin Evkuran

Welche Fehler Geschäftspartner auf jeden Fall vermeiden sollten und worauf insbesondere bei einem Video-Call zu achten ist, erklärt sie in der 12. Folge von "Handwerk kocht" der Spitzenköchin Julia Komp aus Köln. Begleitet wird Jessica von Darian Eggemann (Kreativtischler Lanvers & Isermann). 

Durch einen Treppeneinbau bei Jessica zu Hause haben sich die beiden Handwerker kennengelernt. Neugierig geworden, lässt sich auch Darian in Sachen guter Kleidung beraten. Er bestätigt: "Ich fühle mich in dem neuen Outfit richtig". Auf den Teller kommt dieses Mal ein Iberico Schweinerücken mit Topinambur und Zwiebeln. Dazu gibt es Kürbisgnocchi. Ein Rezept à la Jessica.

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: