Einen wahren Geldregen schüttet Bremen auf Fortbildungsabsolventen aus. Wer seine Prüfung zum Meister, Fachwirt, Techniker oder Betriebswirt seit dem 1. Januar 2019 bestanden hat, kann 4.000 Euro erhalten. (Foto: © domencolja/123RF.com)

Bremen zahlt Meistern und Betriebswirten 4.000 Euro

Betriebsführung

Bremen zieht mit Niedersachsen gleich: 4.000 Euro zahlt die Hansestadt all jenen, die ihre Prüfung zum Meister, Fachwirt, Techniker oder Betriebswirt seit dem 1. Januar 2019 abgeschlossen haben.

Seit dem 1. Januar 2019 wird an der Weser die Bremische Aufstiegsfortbildungs-Prämie gewährt. Mit der einmaligen Zahlung von 4.000 Euro will die Freie Hansestadt ihre Bürger dazu motivieren, eine Aufstiegsfortbildung wie beispielsweise den Meister, Fachwirt, Techniker oder Betriebswirt zu absolvieren und damit den Fachkräftenachwuchs sichern. Außerdem soll damit die Gleichwertigkeit von beruflicher und akademischer Bildung unterstrichen und der Weg in die berufliche Bildung interessanter gemacht werden.  

Meisterboni Eine Übersicht aller Bundesländer, die den erfolgreichen Abschluss einer Fortbildung honorieren, finden Sie in dem Online-Beitrag "Vom Meisterbonus bis zur Aufstiegsprämie" auf handwerksblatt.de

Die Richtlinie des Senats ist am 1. Januar 2019 in Kraft getreten. Sie läuft am 31. Dezember 2020 ab. Zuständig für Beratung, Antragsannahme und Bewilligung der Prämie ist der Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen, Abteilung Arbeit, Hutfilterstraße 1-5, 28195 Bremen.

DHB jetzt auch digital!Einfach hier klicken und für das digitale DHB registrieren!

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: