Die SHK Essen wurde auf den Spätsommer verschoben.

Die SHK Essen wurde auf den Spätsommer verschoben. (Foto: © SHK Essen)

Corona-Virus: SHK Essen verschoben

Die für Mitte März angesetzte Messe SHK Essen wird nicht wie geplant stattfinden. Wegen der Ausbreitung des Corona-Virus wird sie auf Anfang September verschoben.

Achtung, Update vom 29. Juni 2020: SHK Essen 2020 abgesagt!

Die SHK Essen wird in diesem Jahr nicht wie geplant vom 10. bis zum 13. März stattfinden. Die Messe Essen und der Fachverband SHK NRW haben sich aufgrund des sich ausbreitenden Corona-Virus dafür entschieden, die Fachmesse für Sanitär, Heizung, Klima und digitales Gebäudemanagement auf den Spätsommer zu verlegen. Neuer Termin ist der 1. bis 4. September. 

Corona-Virus: Diese Messen werden verschoben

Die Durchführung internationaler Veranstaltungen sei vor dem Hintergrund der Verbreitung des Corona-Virus mit einer Reihe behördlicher Auflagen verbunden, die mit keinem verhältnismäßigen Aufwand durch die Messegesellschaft zu realisieren wären, gibt der Veranstalter bekannt.

Gesundheit geht vor

"Die Gesundheit unserer Messeteilnehmer steht für uns an erster Stelle", erklärt Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen. "Daher haben wir uns in enger Abstimmung mit dem ideellen Träger und den Kooperationspartnern der SHK Essen dazu entschieden, die Fachmesse auf Anfang September zu verlegen."

Unter den aktuellen Bedingungen sei eine Verschiebung der SHK Essen in den September 2020 alternativlos. "Wir sind sehr optimistisch, dass die Branche den neuen Termin – rund vier Wochen vor Beginn der Heizperiode – positiv aufnimmt", sagt Hans-Peter Sproten, Hauptgeschäftsführer des Fachverbandes SHK NRW.

Auf der SHK Essen präsentieren alle zwei Jahre über 500 Aussteller aus mehr als 15 Ländern Innovationen und Trends aus den Bereichen Sanitärobjekte und Sanitärinstallationen, Heizungstechnik, Lüftungs- und Klimatechnik sowie digitales Gebäudemanagement.

Quelle: Messe Essen

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: