Bei der Europameisterschaft trifft die deutsche Nationalmannschaft der Zimmerer (im Bild) im Rahmen der Fachmesse Dach+Holz International in Köln auf Konkurrenten aus sechs anderen europäischen Ländern. (Foto: © Aline Grünbacher)

Europas beste Zimmerer-Gesellen treffen in Köln aufeinander

Bildung

Vom 5. bis 8. Juli wird wieder auf hohem Niveau geschiftet, gesägt und geschraubt. Bei der Europameisterschaft der Zimmerer im Rahmen der Fachmesse Dach+Holz messen sich die besten Junghandwerker aus sieben Ländern.

Am 5. Juli startet im Rahmen der Fachmesse Dach+Holz International die Europameisterschaft der Zimmerer 2022 – die Timber Construction European Championships. Sieben Nationen haben ihre Teilnehmerinnen und Teilnehmer entsendet, um in Köln den besten Zimmerer oder die beste Zimmerin zu ermitteln. Die deutsche Nationalmannschaft der Zimmerer misst sich mit den Teams aus Frankreich, Italien, Luxemburg, den Niederlanden, der Schweiz und Ungarn. Am Wettbewerb nehmen Marco Schmidt (im Bild oben l.), Benedikt Pfister (M.) und Philipp Kaiser teil. "Erstmals nimmt auch eine junge niederländische Zimmerin am Wettbewerb teil", heißt es in einer Pressemitteilung des Verbandes Holzbau Deutschland – Bund Deutscher Zimmermeister im Zentralverband des Deutschen Baugewerbes. Neben der Einzelwertung wird es auch eine Mannschaftswertung geben.  
 

Deutschland ist zum vierten Mal Gastgeber der Zimmerer-Europameisterschaft. Ausgerichtet wird die Veranstaltung von der europäische Dachorganisation Timber Construction Europe. Während der vier Messetage stellen die jungen Zimmerer und die junge Zimmerin ihren fachgerechten Umgang mit dem Baustoff Holz unter Beweis. In einem klar definierten Zeitrahmen müssen sie anspruchsvolle Holzkonstruktionen zimmern, die anschließend von einer europäischen Expertenjury bewertet werden.

Quelle: Holzbau Deutschland – Bund Deutscher Zimmermeister

DHB jetzt auch digital!Einfach hier klicken und für das digitale DHB registrieren!

Text: / handwerksblatt.de