Das AzubiTicket MV ist nur als elektronisches Ticket erhältlich. Es kostet 365 Euro im Jahr. Damit können Auszubildende für einen Euro pro Tag mit Bus und Bahn durch ganz Mecklenburg-Vorpommern, teilweise sogar darüber hinaus, fahren.

Das AzubiTicket MV ist nur als elektronisches Ticket erhältlich. Es kostet 365 Euro im Jahr. Damit können Auszubildende für einen Euro pro Tag mit Bus und Bahn durch ganz Mecklenburg-Vorpommern, teilweise sogar darüber hinaus, fahren. (Foto: © stevanovicigor/123RF.com)

AzubiTicket MV wird "sehr gut" angenommen

Bildung

In Mecklenburg-Vorpommern scheint das AzubiTicket MV bei den Auszubildenden "sehr gut" anzukommen. Wirtschaftsminister Meyer zufolge sind mehr als 7.750 Tickets innerhalb des ersten Jahres verkauft worden.

Seit dem 1. Februar 2021 ist das AzubiTicket MV in Mecklenburg-Vorpommern erhältlich. Mit dem Handyticket können Auszubildende, Schüler berufsbildender Schulen, Freiwilligendienstleistende und Beamtenanwärter zum Preis von 365 Euro im Jahr landesweit Busse, Straßenbahnen, S-Bahnen, Nahverkehrszüge sowie die Rostocker Fähren nutzen. Am 26. Januar 2022 hat Wirtschaftsminister Reinhard Meyer (SPD) eine erste Bilanz gezogen.

Foto: © Verkehrsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern mbH (VMV)Foto: © Verkehrsgesellschaft Mecklenburg-Vorpommern mbH (VMV)

"Das digitale AzubiTicket MV ist bereits im ersten Jahr sehr gut angenommen worden. Die Vorzüge des klimafreundlichen öffentlichen Verkehrsangebots haben zusammen mit dem finanziell attraktiven Angebot überzeugt. Der Weg zur Berufsschule, zum Ausbildungsplatz und auch Freizeitfahrten werden durch das Ticket abgedeckt. Ein echter Mehrwert für die Nutzer", sagte Wirtschaftsminister Meyer mit Blick auf die über 7.750 verkauften AzubiTickets MV.

Azubi-Tickets Eine Übersicht, in welchen Bundesländern es bereits ein landesweit gültiges, kostengünstiges Azubi-Ticket gibt, bietet der Online-Beitrag "Azubi-Ticket: Kostengünstig durchs ganze Bundesland" auf handwerksblatt.de.

Das Land Mecklenburg-Vorpommern unterstützt das Ticket nach Angaben des Wirtschaftsministeriums in den Jahren 2021 und 2022 mit jeweils rund fünf Millionen Euro jährlich. Es sei vorgesehen, das AzubiTicket MV langfristig fortzuführen.

Quelle: Ministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Tourismus und Arbeit des Landes Mecklenburg-Vorpommern

DHB jetzt auch digital!Einfach hier klicken und für das digitale DHB registrieren!

Text: / handwerksblatt.de