Ob der Lernstoff schon sitzt, können die Nutzer des "Sackmann" nun auch online testen. Die Lernstandsanzeige zeigt ihnen, wie weit sie mit ihrer Vorbereitung sind.

Ob der Lernstoff schon sitzt, können die Nutzer des "Sackmann" nun auch online testen. Die Lernstandsanzeige zeigt ihnen, wie weit sie mit ihrer Vorbereitung sind. (Foto: © Farknot Architect/iStock.com)

"Sackmann" richtet sich digital neu aus

Bildung

Handwerker können sich mit dem verbesserten und um einige Features erweiterten Lehrbuch noch besser auf die Teile III und IV der Meisterprüfung vorbereiten.

Das Standardwerk der Meistervorbereitung – der in der Verlagsanstalt Handwerk GmbH erscheinende "Sackmann – das Lehrbuch" – richtet sich digital neu aus. Ergänzend zu den zwei gedruckten Bänden, die auf über 1.000 Seiten auf die Prüfungen im Teil III und IV vorbereiten, gibt es als Rundum-Sorglos-Paket weitere Features.

Neue digitale Sackmann-Lernkarten

So enthält das digitale Sackmann-Lernportal wertvolle Zusatzfunktionen, weiterführende Informationen zu den zahlreichen Themengebieten und Links. Ob der Lernstoff schon sitzt, lässt sich mit freien Aufgaben und Lösungen, einem Quiz sowie einem Abschlusstest zu jedem Handlungsfeld überprüfen. Neu sind die digitalen Lernkarten. Sie ermöglichen eine umfassende und kompakte Vorbereitung. Für den Teil IV sind über 500 Fragen verfügbar. Über 1.000 Fragen zum Teil III stehen ab Mitte September 2020 bereit. Durch eine Wiederholungsabfrage kann das Wissen gefestigt werden. Mit der Lernstands­anzeige sind die Meisterschülerinnen und Meisterschüler jederzeit im Bilde, wie viel des Prüfungsstoffs sie schon beherrschen. Die digitalen Lernkarten können kostenfrei online mit dem Zugangscode "Test-DHB" getestet werden.  

Ebenfalls neu: Die bewährten Übungsbögen für "Sackmann – das Lehrbuch" sind voraussichtlich ab dem vierten Quartal als digitale Variante erhältlich. Zusätzlich wird es dann Aufgabenvideos sowohl für die gedruckte als auch für die digitale Variante des Teil III geben. Es werden komplexe Fragestellungen sowie deren Lösungswege aus allen drei Handlungsfeldern behandelt. Das große Plus: Erstellt werden die Aufgabenvideos von den Autoren des Standardwerks. Um die Handwerkerinnen und Handwerker noch besser auf ihrem Weg zum Meisterbrief zu begleiten, plant die Verlagsanstalt Handwerk darüber hinaus themenspezifische oder prüfungsvorbereitende Online-Seminare. "Analog oder digital – der Sackmann begleitet Handwerker erfolgreich auf dem Weg zum Meisterbrief", ist Heinz Schmidt, Leiter der Abteilung Buch/E-Medien bei der Verlagsanstalt Handwerk GmbH, überzeugt.

Meister-VorbereitungDie beiden Bände von "Sackmann – das Lehrbuch" sind ab September ­einzeln zum Preis von 49 Euro (für den Teil III) und 32 Euro (für den Teil IV) oder als Gesamt­paket zum Preis von 61 Euro erhältlich. Das daraus ­erworbene Wissen kann mit Übungsbogen vertieft werden. Das Zusatzmaterial kostet für den Teil III 23 Euro und für den Teil IV 13 ­Euro. Wer beide Sätze als Paket kauft, spart sechs ­Euro. Der ­Gesamtpreis liegt dann bei 30 Euro. Zusatzmaterial wird auch zu den Wahl­modulen "BU – Buchhaltung unter Einsatz von ­Software" und "KP – Kommu­nikations- und Präsentations­techniken" zu je 26 Euro pro Modul angeboten. Das Upgrade der Übungsbogen ist ab dem vierten Quartal ­2020 verfügbar. Es umfasst neun ­Videos – je drei zu jedem Handlungsfeld. Für den Teil III schlägt es mit 29,90 Euro zu Buche. Für den Teil IV bleibt der Preis bei 13 Euro. Als Gesamt­paket wird das Upgrade dann zum Preis von 34,90 Euro ab­gegeben. Das Lernportal und die Lernkarten können kostenlos getestet werden. Alle Materialien können Sie bei Manuela Burkert unter 0211/390 98-27, per E-Mail oder über unsere Internetseite bestellen.

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: