Die THG-Quote hilft den Besitzern von E-Autos dabei, Geld zu sparen.

Die THG-Quote hilft den Besitzern von E-Autos dabei, Geld zu sparen. (Foto: © Le Moal Olivier/123RF.com)

Treibhausgasquote: Geld verdienen mit E-Fahrzeugen

Seit Anfang des Jahres können Besitzer von Elektroautos bis zu 350 Euro, von E-Transportern bis zu 500 Euro "verdienen".

Das Geld für die Treibhausgasquote kommt vor allem von Mineralölkonzernen. Sie sind gesetzlich dazu verpflichtet, den CO2-Austoß ihrer Produkte kontinuierlich zu senken, um die deutschen Emissionsziele im Verkehrssektor zu erreichen. Die Grundlage dieses Zertifikatehandels bildet die Treibhausgasminderungsquote (THG-Quote). Sie ermöglicht, von Elektrofahrzeugen vermiedene CO2-Emissionen an Konzerne zu verkaufen. Die Strommengen und damit die eingesparten Emissionen privater und gewerblicher Halter sind aber zu gering, um direkt mit ihnen handeln zu können. Darum ermöglicht der Gesetzgeber das sogenannte Pooling. Das bedeutet, dass Vermittler die THG-Quoten sammeln, sie beim Umweltbundesamt (UBA) zertifizieren lassen und an die Mineralölkonzerne verkaufen.

Die Einreichungsfrist beim UBA ist immer der 28. Februar des Folgejahres. Für die erste Meldung bei einem Dienstleister könnten sich Antragsteller also bis Ende des Jahres Zeit lassen. Vor Vertragsabschluss sollten aber die allgemeinen Geschäftsbedingungen genauer angeschaut und verglichen werden. So werden zum Beispiel fixe oder flexible Beträge angeboten, da die Höhe der Erlöse im Quotenhandel Marktschwankungen unterliegen. In einigen Verträgen fehlt sogar eine Auszahlungsgarantie der Vergütung. Wieder andere Anbieter spenden einen Teil für den Ausbau der Erneuerbaren Energien. Eine erste Orientierung bieten Vergleichsplattformen, wie die vom ADAC oder den Energie Experten. Die THG-Quote muss jedes Jahr neu beantragt werden. Einnahmen für Firmenwagen sind komplett zu versteuern, da sie als Betriebseinnahmen gelten. Hybridfahrzeuge dürfen nicht am Quotenhandel teilnehmen.

 

Hintergrund und Infos Online-Infoveranstaltung Im Rahmen der Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz führt die Kooperationsgemeinschaft der Handwerkskammern eine kostenfreie Online-Informationsveranstaltung durch. Es werden Eckpunkte der Nutzungsmöglichkeiten des Quotenhandels vorgesellt und Fragen beantwortet.
Termin Dienstag, 29. März, in der Zeit von 16 bis 17 Uhr 
Anmeldung Hier können Interessierte sich anmelden.   
Infos Weitere Informationen gibt es online hier.  
ADAC-Info Geld verdienen mit dem E-Auto: So nutzen Sie die THG-Quote. 

DHB jetzt auch digital!Einfach hier klicken und für das digitale DHB registrieren!

Weitere Meldungen aus dem Bezirk der Handwerkskammer Koblenz

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: