Egal zu welcher Uhrzeit, in der Metzgerei Kleine wird man immer mit frischem Fleisch und Wurstwaren versorgt. Möglich macht es ein speziell für sie entwickelter Roboter.

Egal zu welcher Uhrzeit, in der Metzgerei Kleine wird man immer mit frischem Fleisch und Wurstwaren versorgt. Möglich macht es ein speziell für sie entwickelter Roboter. (Foto: © Metzgerei Klein)

Roboter Roberta versorgt Kunden 24/7

Panorama

Roberta reagiert auf Knopfdruck. Rund um die Uhr versorgt der Robomat Kunden mit Aufschnitt, Käse und Grillspezialitäten. Mit einer neuartigen Automatenlösung setzte die Traditionsmetzgerei Klein in Straß neue Maßstäbe im stationären Handel.

Nichts geht über den persönlichen Kontakt von Kunde und Fleischerfachverkäuferin. Doch über den normalen Arbeitsschluss hinaus versorgt Roberta die Kunden mit ihren Lieblingsprodukten: schnell, einfach und rund um die Uhr. Die Idee zur Einführung von "Roberta" entwickelte der 23-jährige Metzgermeister und Betriebswirt Josef Klein.

Foto: © Metzgerei KleinFoto: © Metzgerei Klein

Anfang 2020 setzte sich er sich mit dem ortsansässigen Maschinenbau-Unternehmen Kirschenhofer zusammen und tüftelte an einem multifunktionalen Roboterarm im Kühlraum der Metzgerei. Der sollte mit einem Bestelldisplay und Bezahlterminal vor dem Geschäft elektronisch verbunden werden können. Nach einigen Testphasen wurde der Robomat im Oktober 2020 in Betrieb genommen.

Traditionsmetzgerei Klein setzt neue Maßstäbe im stationären Handel

An der Rückwand des Kühlhauses befindet sich die 24 Stunden geöffnete Warenausgabe der Metzgerei. Foto: © Metzgerei KleinAn der Rückwand des Kühlhauses befindet sich die 24 Stunden geöffnete Warenausgabe der Metzgerei. Foto: © Metzgerei Klein

Kunden der Metzgerei Klein haben nunmehr die Möglichkeit, ihre Fleischwaren nicht nur im Laden, sondern auch am Automaten zu ordern, mit direktem Blick ins Kühllager. Nach wenigen Klicks auf dem Bestelldisplay mit integriertem Bezahlterminal holt ein mannshoher Roboterarm die gewünschten Waren aus den Regalen und bringt diese über ein Förderband zur Ausgabeluke.

Der Vorteil: Aufschnitt, Fleisch, Würstchen, Beilagen oder sogar Suppeneinlagen können schnell und bequem außerhalb der regulären Ladenöffnungszeiten eingekauft werden. Eine gelungene Alternative für Kunden, die kurzfristig Fleischwaren für einen spontanen Grillabend benötigen oder unerwarteten Besuch verköstigen möchten. Zusätzlich erfolgt der Einkauf vollkommen kontaktlos. Ein weiterer Trumpf in der aktuellen Zeit und bei dem gestiegenen Verbraucherbedürfnis nach mehr Hygiene, Abstand und bargeldlosen Bezahlmöglichkeiten.

"Es macht uns glücklich, dass unsere Kunden von dem Roboter-Automaten so begeistert sind. Nicht nur die jungen, sondern auch die älteren nutzen ihn regelmäßig. Da gibt es keine Altersgrenze", freut sich Josef Klein, Junior-Chef des Familienbetriebs.

Technische Flexibilität dank modernem Payment

Foto: © Metzgerei KleinFoto: © Metzgerei Klein

Entscheidend für die Inbetriebnahme von "Roberta" war die Anbindung einer passenden Bezahllösung. Maximale Flexibilität bei der Konzeption des Automatenprojekts gestattete in dem Fall das VR Payment-System der Volksbanken Raiffeisenbanken. Somit wurde die gesamte Zahlungsabwicklung für "Roberta" möglich. Das Payment ist direkt ins Bestellsystem integriert, so dass alle gängigen Debit- und Kreditkarten sowie mobiles Bezahlen möglich sind.

"Es war uns enorm wichtig, bei einem innovativen Automatenkonzept auch eine moderne Bezahlmöglichkeit aufzusetzen, die einfach ist und bei der nichts schief gehen kann", sagt Josef Klein. So läuft der Kauf komplett bargeldlos ab. Mit der Karte oder kontaktlos, so dass auch per Handy oder Smartwatch bezahlt werden kann.

DHB jetzt auch digital!Einfach hier klicken und für das digitale DHB registrieren!

Text: / handwerksblatt.de