Bundesinnungsmeister Thomas Dietrich (l.) ist von ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer für sein langjähriges Engagement mit dem "Handwerkszeichen in Gold" auszeichnet worden.

Bundesinnungsmeister Thomas Dietrich (l.) ist von ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer für sein langjähriges Engagement mit dem "Handwerkszeichen in Gold" auszeichnet worden. (Foto: © BIV)

Höchste Ehrung des Handwerks für Thomas Dietrich

Politik

ZDH-Präsident Hans Peter Wollseifer zeichnet Thomas Dietrich mit dem "Handwerkszeichen in Gold" aus. Der BIV ernennt Roland Böhm zum Ehrenmitglied. Ab 2023 wird Wolfgang Molitor alleiniger Geschäftsführer.

Handwerkspräsident Hans Peter Wollseifer hat dem Bundesinnungsmeister des Gebäudereiniger-Handwerks Thomas Dietrich auf der Mitgliederversammlung des Bundesinnungsverbands des Gebäudereiniger-Handwerks (BIV) in Berlin das "Handwerkszeichen in Gold" überreicht. Es ist die höchste Auszeichnung, die im Handwerk verliehen wird. 

Gesicht der Branche

"Thomas Dietrich setzt sich seit Jahrzehnten mit Kopf, Hand und Herz für das beschäftigungsstärkste Handwerk Deutschlands ein. Er wirbt für seine Branche und gibt ihr ein Gesicht", hob der ZDH-Präsident in seiner Ansprache auf den Geehrten hervor. Dietrich stehe für den Dialog mit der Politik, für Tarifverhandlungen und einen fairen Austausch mit den Sozialpartnern.

Darüber hinaus  entscheide er als ZDH-Präsidiumsmitglied und UDH-Vorstand über die Zukunft des Handwerks insgesamt mit. Die Verleihung des Handwerkszeichen sei ein Symbol für Wertschätzung und Verbundenheit.

Zeitweise zwei Geschäftsführer

Wolfgang Molitor Foto: © BIVWolfgang Molitor Foto: © BIV

Wolfgang Molitor – seit zehn Jahren Geschäftsführer der Gebäudereiniger-Landesinnung Nordost  – tritt ab Januar 2022 den Posten als Geschäftsführer des Bundesinnungsverbandes des Gebäudereiniger-Handwerks an.

Allerdings wird sich der 49-Jährige die Arbeit für ein Jahr mit dem bisherigen Geschäftsführer Johannes Bungart teilen. Die Übergangsphase dauert bis Ende 2022. Danach wird Johannes Bungart vertragsgemäß aus seinem Amt ausscheiden

Böhm zum Ehrenmitglied ernannt

Roland Böhm war über zwei Jahrzehnte Mitglied im Bundesvorstand des BIV. Im Herbst 2020 hatte er nicht mehr für ein Amt kandidiert. Die Delegierten der Mitgliederversammlung ernannten ihn einstimmig zum Ehrenmitglied

Innungen in Ost und West zusammengeführt

Roland Böhm Foto: © BIVRoland Böhm Foto: © BIV

Für Thomas Dietrich ist Roland Böhm nicht nur ein langjähriger Kollege. Der Bundesinnungsmeister nannte ihn auch einen guten Freund. "Roland Böhm hat die Geschicke unseres Handwerks in den vergangenen 20 Jahren entscheidend mitgeprägt."

Sein besonderes Verdienst sei es gewesen, die Innungen aus Ost und West gemeinsam mit Jürgen Lenk zusammengeführt zu haben. "Ohne Dich würden wir in Ost und West nicht so harmonisch beieinandersitzen, mit einer Stimme sprechen, völlig uneitel, immer ergebnisorientiert."

Quelle: Bundesinnungsverband des Gebäudereiniger-Handwerks

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: