Staubfreies Arbeiten auf der Baustelle ist von großer Bedeutung. Werkzeughersteller lassen sich dazu immer neue Systeme einfallen. (Foto: © Bosch)

Staubprävention: Eine saubere Sache

Eine bundesweite Initiative hat dem Staub den Kampf angesagt. Auch Werkzeughersteller sind sich ihrer Verantwortung bewusst. Sie entwickeln immer neue Produkte, die den gesundheitsschädigenden Einflüssen entgegenwirken.

Die Entwicklung von Stäuben lässt sich bei der Arbeit nicht immer vermeiden. Wer unter Staubentwicklung arbeitet, sollte daher auf das richtige Werkzeug achten. So bietet etwa Bosch ein umfassendes Programm für die Staubabsaugung: Das Click & Clean-System umfasst Werkzeuge, Nass-/Trockensauger, Sauger-Zubehöre und L-Boxxen, die genau aufeinander abgestimmt sind und in Kombination gesundheits- und werkzeugschonenderes, schnelleres, effizienteres und präziseres Arbeiten unterstützen. 

PDF-Download: Sicher im Job - Arbeitsschutz im Betrieb

Dazu gehören zum Beispiel die M-zertifizierten Nass-/Trockensauger GAS 35 M AFC Professional und GAS 55 M AFC Professional. Beide Sauger verfügen über eine automatische Filterreinigung, die eine dauerhaft hohe Saugkraft und damit einen kontinuierlichen Arbeitsfortschritt bietet.

Staubfrei geht auch mobil

Für den mobilen Einsatz gibt es kompakte und leistungsstarke Akku-Sauger wie den GAS 18V-10 L Professional. Das Click & Clean-System ist kompatibel mit unterschiedlichen Staubabsaugungs-Systemen, zum Beispiel für Werkzeuge zum Bohren oder Meißeln oder mit Absaughauben für Winkelschleifer. Sie saugen den Staub direkt dort ab, wo er entsteht.

Auch Festool richtet ein besonderes Augenmerk auf die Staubabsaugung bei mobilem Arbeiten. Der Trend bei akkubetriebenen Elektrowerkzeugen geht Richtung 18 Volt. Das 18-Volt-System des Wendlinger Unternehmens erleichtert dem professionellen Anwender die tägliche Arbeit mit durchdachten Systemlösungen. Dazu gehört auch das staubfreie Arbeiten mit Absaugmobilen. Letztere lassen sich mittlerweile auch mit einem Bluetooth-Modul zur Absaugung kabelloser Elektrowerkzeuge nachrüsten. Damit stellen sie eine gute Lösung am mobilen Arbeitsplatz auf der Baustelle und in der Werkstatt dar.

Mit einer umfassenden Palette an Absaugsystemen punktet Makita bei seinen Kunden. Das Unternehmen weist darauf hin, unbedingt darauf zu achten, dass das Filtermaterial in der Staubabsaugungseinheit geeignet ist für die anfallenden Stäube beziehungsweise das zu bearbeitende Material. Auf den Internetseiten des Herstellers finden sich dazu hilfreiche Tipps.

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: