Jetzt für den Sonderpreis "Gesundes Handwerk" bewerben!

Jetzt für den Sonderpreis "Gesundes Handwerk" bewerben! (Foto: © Manuel Faba Ortega/123RF.com)

Sonderpreis "Handwerk" für Gesundheitsmanagement

Haben Sie das Gesundheitsmanagement im Betrieb zur Chefsache erklärt? Dann bewerben Sie sich jetzt um den Sonderpreis "Gesundes Handwerk" des Corporate Health Award 2020 und der IKK classic.

Das Gesundheitsmanagement der Königherz GmbH Polsterei und Sattlerei aus Steinheim in Baden-Württemberg gehört deutschlandweit zu den besten. 2019 wurde der Betrieb mit dem Sonderpreis "Gesundes Handwerk" der IKK classic beim Corporate Health Award ausgezeichnet.

Das Unternehmen von Anissa Wiener und Lorenzo Puglisi hat die Jury  nicht nur mit seinem Gesundheitsmanagement sondern auch "mit einer hervorragenden Kommunikation" überzeugt . Die Polsterei und Sattlerei sei ein Vorbild für soziale Nachhaltigkeit in Handwerksbetrieben.

Viele Chefs im Handwerks engagieren sich überdurchschnittlich für ihre Mitarbeiter

"Unser Anspruch ist es, dass sich unsere Mitarbeiter bei uns pudelwohl fühlen. Denn nur wenn ein Mitarbeiter rund um zufrieden ist, leistet er auch gute Arbeit", sagen die Firmenchefs. Gemeinsamer Frühsport als Folge einer Arbeitsplatzanalyse der IKK classic und gemeinsame Mahlzeiten an einem langen Tisch gehören dazu und fördern das tolle Betriebsklima. 

Viele Chefs im Handwerks engagieren sich so wie die Königherz GmbH überdurchschnittlich für ihre Mitarbeiter. Ein umfassendes Management von Gesundheitsthemen, die selbstverständlich zur Chefsache gemacht werden, gehört dazu.

Foto: © Corporate Health AwardFoto: © Corporate Health Award

Auch 2020 wird beim Corporate Health Award wieder ein "Sonderpreis Handwerk"  ausgeschrieben. Mit dem Sonderpreis "Gesundes Handwerk" möchte der Corporate Health Award gemeinsam mit der IKK classic noch mehr Betriebe dazu ermutigen, Prozesse des Betrieblichen Gesundheitsmanagements zu etablieren.

Als größte deutsche Innungskrankenkasse mit mehr als drei Millionen Versicherten ist die IKK classic traditionell fest mit dem Handwerk verwurzelt. Der Sonderpreis für herausragende Handwerks- und Familienunternehmen gehört zum festen Bestandteil beim bundesweiten Corporate Health Award. Insgesamt gibt es 15 Branchen-Kategorien. 

Online-Bewerbung bis 31. Juli

Bei der Bewerbung um den Corporate Health Award 2020 sendet das Unternehmen einen Online-Qualifizierungsbogen bis zum 31. Juli 2020 ein  und erhält im Anschluss einen individuellen Deutschland-Benchmark.

Der "Corporate Health Evaluation Standard CHES" bildet  die Grundlage für Analyse- und Bewertungsprozesse im Rahmen der jährlichen Bewerbungsphase, die in diesem Jahr zum zwölften Mal in Folge von den Initiatoren EuPD Research und der Handelsblatt Media Group gestartet wurde. 

Sonderpreis Handwerk der IKK classic

Handwerksbetriebe sind flexibel, traditionell familiennah und in ihren Strukturen verbindlich und fair, wenn es um den Umgang mit den Mitarbeitern geht. Dadurch haben sie gute Voraussetzungen, Arbeit gesundheitsgerecht zu organisieren.

"Gerade in der aktuellen Situation zeigt sich neben den Bemühungen um die Sicherung der wirtschaftlichen Basis, dass große Kraftanstrengungen bezüglich der Betreuung und Bindung der eigenen Belegschaft unternommen werden, um nach Krisenphasen mit Rückhalt und gezielt weiter arbeiten und durchstarten zu können", so die Initiatoren. 

"Immer wieder zeigen die Handwerksbetriebe und deren Geschäftsführungen auf beeindruckende Art und Weise, dass sie sich durch Tradition, Weitblick und Verlässlichkeit für eine hohe Wertschätzung der Belange und Gesundheit der Belegschaft einsetzen. Mit dem Sonderpreis "Gesundes Handwerk" geht es uns darum, die Vorbilder für die Branche zu würdigen," so Frank Klingler, Leiter Referat Betriebliche Gesundheitsförderung bei der IKK classic. Dazu kommt, dass die Preisträger auch öffentlichkeitswirksam vorgestellt werden, siehe das Video über die Königherz GmbH: 

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: