Handwerksblatt Logo

Anzeige

Innovationspfad für digitales Bauen

Auf dem Innovationspfad haben Unternehmer aus dem Baugewerbe die Möglichkeit, nützliche Anwendungen und Werkzeuge für ihren Betrieb hautnah zu erleben.

Der Innovationspfad ist ein begehbarer Parcours, auf dem Unternehmer die Möglichkeit haben, nützliche Anwendungen und Werkzeuge für das Baugewerbe hautnah zu erleben. Foto: © Maxim Kazmin/123RF.com
Der Innovationspfad ist ein begehbarer Parcours, auf dem Unternehmer die Möglichkeit haben, nützliche Anwendungen und Werkzeuge für das Baugewerbe hautnah zu erleben.

Auf dem Innovationspfad "Digitales Bauen" stellt das Kompetenzzentrum Digitales Handwerk digitale Anwendungen und praxisnahe Werkzeuge für die Digitalisierung des Unternehmens vor. Es unterstützt die Betriebe auch bei der Entwicklung eines geeigneten Digitalisierungskonzepts und bietet darüber hinaus Informations- und Weiterbildungskurse, etwa zur Nutzung der Methode Building Information Modeling (BIM) an.

Der Innovationspfad ist ein begehbarer Parcours, auf dem Unternehmer die Möglichkeit haben, nützliche Anwendungen und Werkzeuge für das Baugewerbe hautnah zu erleben. Er besteht aus verschiedenen Stationen, die an typische betriebliche Abläufe angelehnt sind – von der Kundengewinnung über die Auftragsvergabe, Bauvorbereitung und -durchführung bis zur Abnahme sowie dem Kundenservice.

Auf dem Pfad sind viele Möglichkeiten, die es am Markt gibt, wie zum Beispiel digitale Entfernungs- und Neigungsmessgeräte, 3D-Laserscan, Virtual Reality: begehbare Modelle, Auto-ID: Tags im Bau, Planungssoftware, Einsatz von Drohnen, Wärmebildgerät und Feuchtigkeitsmesser zu sehen und zu testen.

Die Roadshow macht in sieben Städten Halt:

Die Teilnahme am Innovationspfad ist kostenlos. Anmelden können Sie sich hier. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Text: / handwerksblatt.de
Was Sie sonst noch interessieren könnte
Foto: © Oliver Krato
Unternehmensführung 
BIM: Ausgezeichnete Digitalisierungsstrategie
Erasmus Drücker startete vor vier Jahren seine Digitalstrategie im Bereich 3D-Aufmaß. Jetzt erntet er die Früchte.
Foto: © Maxim Kazmin/123RF.com
Unternehmensführung 
Kostenlose Qualifizierungen für digitales Bauen
Unternehmer, Führungskräfte und Entscheider in kleinen und mittelständischen Baubetrieben haben die Möglichkeit, sich im Bereich des digitalen Bauens zu qualifizieren.
Foto: © Lisa Young/123RF.com
Unternehmensführung 
Baugewerbe attraktiver für junge Menschen
Zum Ende des vergangenen Jahres waren knapp 39.000 junge Menschen in einer Ausbildung am Bau. Das waren 5,3 Prozent mehr als Ende 2017.
Foto: © Dmitry Kalinovsky/123RF.com
Unternehmensführung 
Mehr Bauabfälle deponiert
Die neuen Anforderungen der Ersatzbaustoffverordnung (EBV) führen dazu, dass mehr Bauabfälle deponiert werden, befürchten Bau- und Abbruchunternehmer.
Foto: © ceglik/123RF.com
Unternehmensführung 
Infotage im Februar: Wie werde ich Schimmel los?
Schimmel ist ein Dauerthema für Verbraucher. Feuchte oder schwarze Stellen in der Wohnung werfen viele Fragen auf: Hat das gesundheitliche Folgen? Wie wird Schimmel fachgerecht beseitigt? 
Foto: © BGV
Unternehmensführung 
Goldene Ehrennadel für Rüdiger Otto
Rüdiger Otto, Präsident der Baugewerblichen Verbände und Vorsitzender des Baugewerbe-Verbands Nordrhein, wurde mit der Goldenen Ehrennadel der BGV ausgezeichnet. 

Leserkommentare

nach oben