Die Teilnehmer der Azubi-Challenge aus Politik und Wirtschaft.

Die Teilnehmer der Azubi-Challenge aus Politik und Wirtschaft. (Foto: © Hans-Juergen Bauer)

Erste Azubi-Challenge der IHK und HWK Düsseldorf

Bildung

Politik vs. Wirtschaft: Die erste Azubi-Challenge endete mit 3:1 für das Team Politik. Mit der Aktion wurde im Pop-Up-Store für freie Ausbildungsplätze und Non-Stop Berufschancen geworben.

Nach der coronabedingten Pause fand am 16. August die erste Azubi-Challenge der IHK und HWK Düsseldorf in den Düsseldorfer Arcaden statt. Bei der Aktion traten Politikerinnen und Politiker spielerisch gegen Wirtschaftsvertreterinnen und -vertreter an. Das Ziel: Live unter Beweis zu stellen, wie anspruchsvoll eine Ausbildung ist und dabei der Politik das Thema "Ausbildung" näherzubringen.

Zum Auftakt der Challenge sagten IHK-Vizepräsident Dirk Lindner und HWK-Präsident Andreas Ehlert, es gelte auch, "möglichst viele Jugendliche für eine Ausbildung zu begeistern, denn sie können in diesem Jahr noch ihre Chancen nutzen und eine Ausbildung beginnen." Über 1.000 Ausbildungsplätze im IHK Bezirk Düsseldorf und mehr als 450 Lehrstellen im Handwerk in Düsseldorf und nahem Umland seien noch frei.

Prominente Besetzung der Teams

Das Team Wirtschaft bestehend aus (v. l.): Stefanie Kamp-Knorren, Vorstandsmitglied der Handwerkskammer; Handwerkskammerpräsident Andreas Ehlert; IHK-Vizepräsident Dirk Lindner und IHK-Vizepräsidentin Christina Begale beim Erkennen von Gewürznoten. Foto: © Hans-Juergen BauerDas Team Wirtschaft bestehend aus (v. l.): Stefanie Kamp-Knorren, Vorstandsmitglied der Handwerkskammer; Handwerkskammerpräsident Andreas Ehlert; IHK-Vizepräsident Dirk Lindner und IHK-Vizepräsidentin Christina Begale beim Erkennen von Gewürznoten. Foto: © Hans-Juergen Bauer

Die beiden Teams aus Politik und Wirtschaft mussten bei der Azubi-Challenge ihre Fähigkeiten und Geschicklichkeit im Bereich Gastronomie unter Beweis stellen, so etwa beim Serviettenfalten, beim Wettlauf mit Serviertellern und dem Erkennen von Gewürznoten. Die Bundestagsabgeordneten Sara Nanni, Marie-Agnes Strack-Zimmermann und Thomas Jarzombeck sowie die Landtagsabgeordnete Angela Erwin traten im Team Politik an, Handwerkskammerpräsident Andreas Ehlert, IHK-Vizepräsidentin Christina Begale, IHK-Vizepräsident Dirk Lindner sowie Stefanie Kamp-Knorren, Vorstandsmitglied der Handwerkskammer, legten sich für das Team Wirtschaft ins Zeug.

Doch was wäre eine Azubi-Challenge ohne das richtige Coaching: Die zwei Auszubildenden zur Hotelfachfrau, Klara Güde vom NH Düsseldorf City Nord und Anelia Krauss vom Holiday Inn Düsseldorf City, erläuterten den Teams die Aufgaben und bewerteten das Ergebnis. Nach einer Stunde und drei spannenden Wettbewerben stand das Ergebnis fest: Mit 3:1 gewann das Team Politik. Und natürlich wurden die Sieger von Klara Güde und Anelia Krauss gekürt.

Über die Azubi-ChallengesDie Azubi-Challenges finden in diesem Jahr erstmals im gemeinsamen Ausbildungs-Pop-Up Store der IHK Düsseldorf und der Handwerkskammer Düsseldorf in den Düsseldorf Arcaden statt. Mit ihnen möchten IHK und Handwerkskammer Jugendlichen, Eltern sowie Studienzweiflern täglich live Non-Stop Berufschancen aufzeigen, die eine duale Ausbildung bietet. Die Chancen auf einen interessanten Ausbildungsplatz sind derzeit so hoch wie selten zuvor.

Wo? Im gemeinsamen Pop-Up Store "Future-to-go". Deine Ausbildung zum Mitnehmen" in den Düsseldorf Arcaden (Untergeschoss), Friedrichstraße 133, 40217 Düsseldorf. Der Store ist noch bis zum 30. September geöffnet.
Öffnungszeiten: Montag bis Samstag, jeweils von 10.00 bis 20.00 Uhr.

DHB jetzt auch digital!Einfach hier klicken und für das digitale DHB registrieren!

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: