(Foto: © Sfio Cracho/Shutterstock.com)

5. BIM.Ruhr-Konferenz

"Die BIM-Einführung erfolgreich meistern – mit Bestandsprojekten und Künstlicher Intelligenz (KI)".

Die 5. BIM.Ruhr-Konferenz findet am Dienstag, 16. August, von 16 bis 17.30 Uhr, online unter dem Titel "Die BIM-Einführung erfolgreich meistern – mit Bestandsprojekten und Künstlicher Intelligenz (KI)" statt. Die Referenten sind Arnim Spengler, Freier Ingenieur und CTO des Construction Tech Startups Buildersmind, und Klaus Jäger, CEO der jalasca GmbH.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung stehen die Fragen: Wie kann ich BIM für Bestandsprojekte nutzen? Kann mich Künstliche Intelligenz (KI) bei der BIM-Arbeit unterstützen – wenn ja wie?

Das Angebot richtet sich an Mitglieder des BIM.Ruhr-Innovationsnetzwerks, BIM-Interessierte mit ersten (theoretischen) Kenntnissen, KMU und bauwirtschaftliche Unternehmen, die erste praktische Erfahrungen mit BIM sammeln möchten sowie BIM-Skeptiker*innen, die bereit sind, überzeugt zu werden können. Anmeldeschluss ist Montag, 15. August.


Kontakt Wolfgang Diebke, Beauftragte für Technologie und Innovation (BIT) der HWK Dortmund, Tel.-Nr. 0231 5493-409, E-Mail: wolfgang.diebke@hwk-do.de. Internet: https://www.bim-ruhr.net/

DHB jetzt auch digital!Einfach hier klicken und für das digitale DHB registrieren!

Weitere Meldungen aus dem Bezirk der Handwerkskammer Dortmund

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: