Das Deutsche Handwerksblatt (DHB) gibt es auch als E-Paper. Die Kammerausgabe Koblenz liegt bei den Abrufzahlen vorne.

Das Deutsche Handwerksblatt (DHB) gibt es auch als E-Paper. Die Kammerausgabe Koblenz liegt bei den Abrufzahlen vorne. (Foto: © DHB)

Koblenzer DHB-Ausgabe auf Platz eins

Die Koblenzer Regionalausgabe des Deutschen Handwerksblatts (DHB) belegt Platz eins bei den digitalen DHB-Abos.

Das Deutsche Handwerksblatt (DHB) als große, überparteiliche Wirtschaftszeitung für Handwerk und Mittelstand erscheint als offizielles Organ von 16 Handwerkskammern mit einer Gesamtauflage von 308.000 Exemplaren. Damit erreicht die Zeitung rechnerisch fast jeden dritten Handwerksbetrieb in Deutschland. Parallel zur Printausgabe gibt es auch die Möglichkeit, die Zeitung digital zu beziehen und zu lesen. Im Vergleich aller 16 Handwerkskammern wird das digitale Angebot nirgends so oft genutzt, wie durch die Leser der Koblenzer DHB-Ausgabe.

Mehr als sieben Prozent aller 20.659 Bezieher haben ein Digital-Abonnement. "Das ist bequem in der Nutzung, flexibel und die Infos sind online abrufbar", beschreibt auch Handwerkskammer-Hauptgeschäftsführer Ralf Hellrich, selbst ein Online-Fan, die Vorteile. Zusätzlicher Vorteil: Gerade jetzt, wo die Papierpreise aufgrund hoher Energiepreise bei der Herstellung stark steigen, bietet die digitale Ausgabe des DHB den Vorzug von Kosten- und Materialeinsparung.

 

Hintergrund Infos und Anmeldemöglichkeit für die digitale DHB-Ausgabe gibt es hier.

DHB jetzt auch digital!Einfach hier klicken und für das digitale DHB registrieren!

Weitere Meldungen aus dem Bezirk der Handwerkskammer Koblenz

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: