Kunstschmiedemeister Hans-Jörg Bender freut sich vor dem Portal der Abteikirche St. Mauritius Tholey im Saarland über die Auszeichnung. Unter anderem hat er das Portal neugestaltet.

Kunstschmiedemeister Hans-Jörg Bender freut sich vor dem Portal der Abteikirche St. Mauritius Tholey im Saarland über die Auszeichnung. Unter anderem hat er das Portal neugestaltet. (Foto: © M & T)

Ein harmonisches Ganzes

Der Deutsche Metallbaupreis 2022 in der Kategorie "Metallgestaltung" geht an den Kunstschmiedemeister Hans-Jörg Bender.

Die Abteikirche St. Mauritius Tholey in Tholey (Saarland) war auf der Suche nach einem Gestalter, der einen Entwurf und die Ausführung einer neuen, funktionalen und gleichzeitig harmonischen Gestaltung im Innenraum der Kirche liefern kann. Die Kunstschmiede Bender aus Schweich, Fachbetrieb für architekturbezogene Metallgestaltung, Kunst und Restaurierung, war dafür der perfekte Partner. Für die äußerst gelungene Planung und Umsetzung gewann Metallbaumeister und Gestalter im Handwerk Hans-Jörg Bender den Deutschen Metallbaupreis in der Kategorie Metallgestaltung.

Zu den zahlreichen Schmiede- und Metallbauarbeiten für die Innenraumgestaltung der Abteikirche gehörten die Neuanfertigung des Abtstuhls sowie von zwei Priesterstühlen, vier Nebenstühlen, einem Ambo, vier Tischen und einem Reliquienschrein. Zudem beinhaltete der Auftrag unter anderem 34 Meter Geländer mit fünf integrierten, doppelflügeligen Türanlagen als Abtrennung der Altarinsel sowie Handläufe, Handgriffe und die komplette Portalanlage. Die gesamte Ausstattung stellte das Team rund um Firmenchef Hans-Jörg Bender aus Schmiedebronze (CuZn40Mn) her.

Begehrter Preis

Bei der anspruchsvollen Verarbeitung der Schmiedebronze konnte der Metallgestalter sowie Restaurator im Schmiede- und Metallbauerhandwerk seine umfassende Erfahrung und sein Wissen im Umgang mit diesem Material einbringen. Nach dem Schmieden wurden die Oberflächen feingeschliffen, patiniert, gebürstet, teilweise poliert und konserviert. Besonders herausfordernd war der Gesamtumfang des Auftrages für den Metallgestalterbetrieb. Die Kunstschmiede übernahm auch die Restaurierung des etwa fünf Meter hohen Kirchturmkreuzes und die Neuanfertigung eines etwa 2,3 Meter hohen, komplett vergoldeten Kreuzes für das Dach der Apsis.

Der Entwurf erfolgte über einen längeren Zeitraum in enger Abstimmung mit der zuständigen Denkmalpflege, dem leitenden Architekten Peter Berdi, Abt Mauritius Choriol sowie den Brüdern des Klosters. Nach dem Entwurf setzte das Team der Kunstschmiede Bender bei dem Auftrag außergewöhnlich viele gelungene Details in bester handwerklicher und gestalterischer Qualität um. Bei der Ausführung waren ein stimmiges Gesamtbild, eine zeitgemäße Gestaltung und eine hohe handwerkliche Qualität bis ins kleinste Detail gefragt. Die Jury überzeugte insbesondere die ausgewogene Symbiose aus Materialität und Gestaltung: Der Kunstschmiede Bender sei dies in überzeugender Weise gelungen, heißt es in der Bewertung des Auswahlgremiums. Auf diese Weise ergibt sich in der Abteikirche Tholey, der ältesten Klosteranlage Deutschlands, ein harmonisches Gesamtbild der gesamten Kirchenausstattung.

 

Hintergrund Preis Der Deutsche Metallbaupreis ist begehrt. Jährlich bewerben sich bundesweit rund 100 Betriebe mit ihren Objekten um diese renommierte Auszeichnung.
Hintergrund Hier gibt es weitere Infos rund um den Deutschen Metallbaupreis.

DHB jetzt auch digital!Einfach hier klicken und für das digitale DHB registrieren!

Weitere Meldungen aus dem Bezirk der Handwerkskammer Trier

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: