Gründerpreis NRW 2021 1. Platz: Schüttflix-Gründer Christian Hülsewig und Thomas Hagedorn.

Gründerpreis NRW 2021 1. Platz: Schüttflix-Gründer Christian Hülsewig und Thomas Hagedorn. (Foto: © NRW.BANK / Udo Geisler)

NRW: Starthilfe für Gründerinnen und Gründer

GründerNavi

Junge Unternehmen brauchen nicht nur am Anfang finanziellen Anschub. Die NRW.BANK fördert sie gemeinsam mit ihrer Hausbank in allen Phasen – und stellt die kreativsten Geschäftsideen unter ihnen mit dem Gründerpreis NRW ins Rampenlicht.

Die Geschäftsidee kam Christian Hülsewig, als er in Herford zusammen mit seinem Bruder auf dem heimischen Bauernhof mal wieder Sand schaufelte. Zwei Lkw-Ladungen Sand kamen an, doch Preise, Anbieter und Lieferzeiten waren für ihn intransparent. Als auch noch Bestellungen an völlig falschen Stellen landeten, reichte es dem Ostwestfalen. Er entwickelte eine App, die seit 2018 als erste digitale Logistikdrehscheibe bundesweit Bauunternehmen, Erzeuger und Lieferanten von Schüttgut wie Sand, Kies, Erde oder Splitt zusammenbringt. Schüttflix war geboren und beliefert heute dank digitaler Vermittlung jede Baustelle in Deutschland termingerecht mit Schüttgut. Bis Ende 2022 will Schüttflix nun als Nächstes den Sprung nach Polen, Tschechien und Österreich wagen.

Der perfekte Kick für Innovatoren

Mit seinem unternehmerischen Coup landeten Christian Hülsewig und sein 2018 gegründetes Start-up beim Gründerpreis NRW 2021 auf Platz 1. Den Gründerwettbewerb veranstaltet die NRW.BANK, die Förderbank für Nordrhein-Westfalen, gemeinsam mit dem NRW-Wirtschaftsministerium im elften Jahr. "Damit würdigen wir den großen Beitrag, den Gründerinnen und Gründer mit ihren Innovationen, ihrem unternehmerischen Mut, ihrer Kreativität und ihrem Durchhaltewillen zum Wachstum Nordrhein-Westfalens leisten", sagt Eckhard Forst, Vorstandsvorsitzender der NRW.BANK. Neben der Schüttflix-App ehrte der Gründerwettbewerb 2021 noch Dermanostic (Platz 2), eine Düsseldorfer Online-Hautarztpraxis, bei der Patienten über eine App Fotos von Hautveränderungen einsenden und durch Spezialisten mögliche Krankheiten innerhalb von 24 Stunden diagnostizieren lassen können. Platz 3 ging an die Hörgeräte Manufaktur in Bad Honnef, die mittels einer App die Hilfsmittel von Hörgeschädigten in der heimischen Umgebung optimal einstellen kann. Bis zum 7. August 2022 läuft die Ausschreibung für den Gründerpreis NRW 2022 (siehe unten).

Video Gründerpreis NRW 2021

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte von YouTube angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Mut, Kreativität und wirtschaftlicher Erfolg

Die NRW.BANK bietet mit dem Wettbewerb den besten und kreativsten Gründerinnen und Gründern aus Nordrhein-Westfalen eine Plattform, die ihnen zu mehr Öffentlichkeit verhilft, über die sie aber zugleich auch Kontakte zu potenziellen Geschäftspartnern und Kunden knüpfen können. Für die Teilnahme am Wettbewerb ist kein Businessplan notwendig. Es reicht aus, unter www.gruenderpreis.nrw den digitalen Teilnahmeantrag auszufüllen. Die eingereichten Bewerbungen begutachtet eine Jury aus Vertreterinnen und Vertretern der Wirtschaft, Wissenschaft und Verwaltung. Diese legt bei der Auswahl der Preisträgerinnen und Preisträger das Hauptaugenmerk auf den wirtschaftlichen Erfolg und ein tragfähiges Geschäftsmodell. Weitere Kriterien sind gesellschaftliches Engagement, Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Familienfreundlichkeit.

Zitat  "Wir unterstützen Gründende in Nordrhein Westfalen bei ihren Innovationen und ihrem unternehmerischen Mut, damit keine gute Idee an der Finanzierung scheitert." Eckhard Forst, Vorstandsvorsitzender der NRW.BANK

Fremdkapital, Eigenkapital, Förderberatung

Gut zu wissen: Auch wer gerade noch vor der Entscheidung steht, ein Unternehmen mit NRW-Bezug zu gründen, findet in der NRW.BANK einen verlässlichen Partner, der ihn in jeder Phase mit dem passgenauen Förderangebot unterstützt – egal ob es sich um einen Start mit relativ geringen Investitionen handelt, die kapitalintensive Entwicklung eines Prototypen, sich ein Start-up in der Skalierungs- und Wachstumsphase befindet oder ob jemand eine Unternehmensnachfolge antritt. Als Förderinstitut für das Land unterstützt die NRW.BANK mit zinsgünstigen Förderdarlehen, Eigenkapitalfinanzierungen, aber auch mit anbieterunabhängiger, praxisnaher Förderberatung.

Auch Sie haben eine innovative Idee, Technologie oder wollen Ihr bereits bestehendes junges Unternehmen ins Rampenlicht bringen oder fördern lassen? Dann nehmen Sie jetzt Kontakt mit der NRW.BANK auf – und setzen Sie Ihre Vision in die Realität um.

Jetzt informieren www.nrwbank.de/de/gruender/

Foto: © GRÜNDERPREIS NRWFoto: © GRÜNDERPREIS NRW

Gründerpreis NRW 2022

Bis zum 7. August 2022 können sich kleine und mittlere eigenständige Unternehmen sowie Freiberufler:innen für den Gründerpreis NRW 2022 bewerben, wenn sie

  • zwischen dem 01.01.2017 und dem 31.12.2020 gegründet wurden,
  • weniger als 250 Beschäftigte haben,
  • einen Jahresumsatz von 50 Millionen Euro beziehungsweise eine Jahresbilanzsumme von 43 Millionen Euro nicht überschreiten.

Der Wettbewerb richtet sich auch an Personen, die eine erfolgreiche Unternehmensnachfolge, eine Gründung aus der Arbeitslosigkeit heraus oder den beruflichen Wiedereinstieg – sowohl in Form einer Nebenerwerbs- als auch einer Vollzeitgründung – gemeistert haben. Die Preisgelder von insgesamt 60.000 Euro (1. Platz: 30.000 Euro, 2. Platz: 20.000 Euro, 3. Platz 10.000 Euro) stiftet die NRW.BANK.

Jetzt bewerben www.gruenderpreis.nrw/

Checkliste

Der Weg zur Förderung
Gründende können sich von der NRW.BANK mit Darlehen, Eigenkapital und Förderberatung unterstützen lassen. Wichtig: Zuerst die Förderung beantragen, dann investieren. Laufen Projekte bereits, gibt es für sie keine Fördermittel.

✓  Beratung nutzen: Kontaktieren Sie die Förderberatung der NRW.BANK, eines der STARTERCENTER NRW oder eine Kammer.
✓  Hausbank kontaktieren: Legen Sie dort Ihren Businessplan vor und klären Sie Fördermöglichkeiten sowie die Frage nach Sicherheiten ab.
✓  Förderung beantragen: Nach Kreditprüfung und Zusage durch ihre Hausbank beantragen Sie mit Ihrer Hausbank die Förderung. Den Antrag reicht die Hausbank bei der NRW.BANK ein.
✓  Kreditvertrag abschließen: Nach der Antragsprüfung schließen Sie den Kreditvertrag mit Ihrer Hausbank ab.
✓  Vorhaben umsetzen: Starten Sie Ihr Vorhaben.

Sie möchten mehr über das Förderangebot der NRW.BANK erfahren? www.nrwbank.de

Fazit

Start: Am Anfang stehen eine Geschäftsidee und ein guter Businessplan.
Hilfe: Eine Förderbank kann finanzielle Starthilfe leisten.
Lotse: Ihre Hausbank weist Ihnen den Weg zur Förderbank, hilft beim Antrag und reicht ihn dort ein.
Wachstum: Förderbanken bietet Unterstützung für jede Phase eines Unternehmens an.

DHB jetzt auch digital!Einfach hier klicken und für das digitale DHB registrieren!

Text: / handwerksblatt.de