Der neue Caddy 2020 von Volkswagen Nutzfahrzeuge.

Der neue Caddy 2020 von Volkswagen Nutzfahrzeuge. (Foto: © VW Nfz/Hennig Scheffen)

Der neue Caddy 2020

Volkswagen Nutzfahrzeuge zeigt erstmals den neuen Caddy 2020. Er ist von grundauf neu, total digital und bewahrt sich die guten Transporterqualitäten.

Volkswagen hat den Caddy neu gedacht: Auf neuer Plattform haben die Hannoveraner ihren Stadtlieferwagen komplett neu aufgebaut und zu bewährten Qualitäten neue Funktionalitäten reinbringen können.

Der neue Caddy basiert auf der Plattform des Golf 8 und damit erstmals auf dem Modularen Querbaukasten (MQB) – und von ihm hat er auch alle digitalen Möglichkeiten übernommen. Herausgekommen ist ein deutlich schickerer, eleganter wirkender Caddy, der in seiner Cargoversion sogar mehr Ladevolumen bietet als sein Vorgänger und mit neuesten Motoren sauberer als je zuvor ist.

Vier Karosserieversionen

Der neue Caddy 2020 von Volkswagen Nutzfahrzeuge Foto: © VW Nfz/Hennig ScheffenDer neue Caddy 2020 von Volkswagen Nutzfahrzeuge Foto: © VW Nfz/Hennig Scheffen

Der neue Caddy kommt in vier Karosserieversionen. Als klassischer Van bietet er bis zu sieben Sitzen, in einer Version als Kombi ist der Fahrgastraum komplett verglast. Die verblechte Version als Kastenwagen nennt sich natürlich Cargo und er kommt auch noch in einer Maxi-Version mit verlängertem Radstand.

Eine Camperversion steht ebenso wie eine Hybridversion in der Planung. Der neue Caddy ist ohne Außenspiegel 1.855 Millimeter breit, 1.797 Millimeter hoch und 4.501 Millimeter lang. Als Maxi kommen noch einmal 352 Millimeter hinzu.

Saubere Motoren

Der neue Caddy 2020 von Volkswagen Nutzfahrzeuge Foto: © VW Nfz/Hennig ScheffenDer neue Caddy 2020 von Volkswagen Nutzfahrzeuge Foto: © VW Nfz/Hennig Scheffen

Der neue Caddy kommt mit vier Motoren (drei Zwei-Liter-Diesel mit 55 kW/75 PS, 75 kW/102 PS, 90 kW/122 PS) und einem 1,5-Liter-Benziner (84 kW/116 PS), wobei der große Diesel und der Benziner auch mit einer 7-Gang-DSG-Automatik kombinierbar ist.

VW setzt beim Diesel auf das sogenannte Twindosing, einer doppelten AdBlue-Einspritzung, um die Motoren auf Euro 6d zu trimmen, beide Aggregate setzen zudem Partikelfilter ein. Gegenüber den Vorgängeraggregaten sollen die Motoren bis zu zwölf Prozent weniger Sprit benötigen.

Mehr Assistenzsysteme

Der neue Caddy 2020 von Volkswagen Nutzfahrzeuge mit digitalem Cockpit Foto: © VW Nfz/Hennig ScheffenDer neue Caddy 2020 von Volkswagen Nutzfahrzeuge mit digitalem Cockpit Foto: © VW Nfz/Hennig Scheffen

Die neuen digitalen Möglichkeiten heißen natürlich neue Assistenzsysteme sowie Verbesserungen der vorhandenen. Neu ist zum Beispiel ein Travel Assist für das automatisierte Fahren auf Level 2, ein ACC mit automatischer Distanzregelung inklusive Stop & Go, ein Trailer Assist und ein Ausparkassistent.

Sie ergänzen bewährte Helfer wie Fernlicht- und Spurassistent oder die Verkehrszeichenerkennung.

Mehr Platz

Der neue Caddy 2020 von Volkswagen Nutzfahrzeuge Foto: © VW Nfz/Hennig ScheffenDer neue Caddy 2020 von Volkswagen Nutzfahrzeuge Foto: © VW Nfz/Hennig Scheffen

Die neue Plattform erlaubte auch neue Möglichkeiten im Innenraum. In die Cargo-Version passen künftig zwei Europaletten quer hinein. Außerdem hat sich das Ladevolumen um 3,2 auf 3,3 Kubikmeter erhöht.

Die Maxiversion kann sogar vier Kubikmeter aufnehmen. Die Beladung kann beim Caddy durch die 701 Millimeter breite Schiebetür erfolgen, die im Caddy Maxi sogar 840 Millimeter breit ist.

Der Marktstart ist für Ende 2020 geplant.

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: