Die Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio ist bei Bedarf 307 km/h schnell, den Sprint von null auf 100 km/h erledigt die viertürige Sportlimousine in 3,9 Sekunden. Foto: © Alfa Romeo (Foto: © Alfa Romeo)

Alfa Romeo: Limitiertes Sondermodell

Mit 510 PS fahren die Editionen Giulia Quadrifoglio NRING und Stelvio Quadrifoglio NRING von Alfa Romeo vor.

Es ist nicht so, als gebe es zu wenig Modelle für ein Rennsport-affines Publikum. Jetzt sind zwei mehr auf den Markt gekommen. Der Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio NRING und Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio NRING werden jeweils für Europa, Afrika sowie dem Mittleren Osten nur 108-mal gebaut. Der Hintergrund: "Automobile der Marke begeistern seit 1910 mit italienischem Stil sowie Leistungsfähigkeit, Technologie und Fahrvergnügen – also seit genau 108 Jahren. Der Namenszusatz NRING ist ein Verweis auf die berühmteste Rennstrecke der Welt – die legendäre Nordschleife des Nür­burgrings. Auf der über 20 Kilometer langen Berg- und Talbahn in der Eifel stellten Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio und Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio vor Kurzem Rundenrekorde für ihre jeweilige Fahrzeugklasse auf", heißt es bei Alfa.

2,9-Liter-V6-Bi-Turbo-Triebwerk

Zur Serienausstattung der Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio und des Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio gehören neben dem 510 PS starken 2,9-Liter-V6-Bi-Turbo-Triebwerk auch das aktive Sperrdifferenzial an der Hinterachse mit Alfa Active Torque Vectoring sowie die intelligente zentrale Steuereinheit Alfa Chassis Domain Control, die alle elektronisch adaptierbaren Komponenten von Fahrwerk, Antriebsstrang und Motor miteinander vernetzt. Die Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio wird mit einer Foto: © Alfa RomeoGewichtsverteilung von 50:50 über die Hinterräder angetrieben. Der Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio überträgt die Motorleistung – und das maximale Drehmoment von 600 Newtonmeter – dank des innovativen Allradantriebs Alfa Q4 auf Vorder- und Hinterachse.

Die Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio ist bei Bedarf 307 km/h schnell, den Sprint von null auf 100 km/h erledigt die viertürige Sportlimousine in 3,9 Sekunden. Das High-Performance-SUV Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 283 km/h und beschleunigt in 3,8 Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100.

Kombiniert ist der Sechszylinder mit einem spezifisch abgestimmten Acht-Stufen-Automatikge­triebe von ZF. Abhängig vom gewählten Fahrmo­dus der Fahrdynamikregelung Alfa DNA Pro stimmt die Automatik ihre Wirkungsweise auf unterschied­liche Fahrsituationen ab. So kann der Fahrer zum Beispiel im Stadtverkehr einen betont komfortablen Modus wählen. Im Fahrmodus Advanced Efficiency können die elektronisch gesteuerte Zylinderabschaltung und die sogenannte Segel-Funktion für eine Sen­kung des Kraftstoffverbrauchs sorgen. 

Im Fahrmodus RACE werden Gangwechsel innerhalb von nur 150 Millisekunden durchgeführt. Um den Fahrspaß noch weiter zu erhöhen, sind beide Modelle darüber hinaus mit aus Aluminium gefertigten Schaltwippen an der Lenksäule ausgestattet, die dem Fahrer manuelle Gangwechsel in Formel-1-Manier ermöglichen. Beim Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio ist das 2,9-Liter-V6-Bi-Turbo-Triebwerk erstmals mit dem innovativen Allradradantrieb Alfa Q4 kombiniert. 

Kohlefaser-Details im Exterieur

Die jeweiligen Sondermodelle mit dem Namenszusatz NRING verfügen darüber hinaus über spezielle Ausstattungshighlights, mit denen die Verwandtschaft mit Renn­wagen von Alfa Romeo noch stärker betont wird. Die NRING-Sondermodelle weisen eine im Vergleich zum Serienmodell erweiterte Serienausstattung auf, unter anderem mit Sparco Sportschalensitzen, Brembo Kohlefaser-Keramik-Bremsanlage, Kohlefaser-Details im Exterieur und im Innenraum sowie ein Alcantara-Foto: © Alfa RomeoSportlenkrad mit rotem Motorstartknopf.

Ergänzt wird die Serienausstattung unter anderem durch eine adaptive Geschwindigkeitsregelanlage, ein Premium-Hi-Fi-Audiosystem von Harman/Kardon sowie das Infotainment-System Alfa Connect mit 3D-Navigationssystem mit 8,8-Zoll-Bildschirm (20,3 Zentimeter) und Split-Screen-Funktion. Das Infotainment-System ermöglicht dank der Applikationen Apple CarPlay und Android Auto die drahtlose Einbindung und Spiegelung der Inhalte von kompatiblen Smartphones.

Die Alfa Romeo Giulia Quadrifoglio NRING kostet 122.570 Euro, der Alfa Romeo Stelvio Quadrifoglio NRING 128.520 Euro.

Fotos: © Alfa Romeo

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: