Im Mittelpunkt der Messe stehen drängende Zukunftsfragen zur Mobilität der Stadtgesellschaft.

Im Mittelpunkt der Messe stehen drängende Zukunftsfragen zur Mobilität der Stadtgesellschaft. (Foto: © welcomia/123RF.com)

Mobilitätsmesse in Köln

Politik

Vom 18. bis 21. Mai findet in Köln die erste Mobilitätsmesse "polisMobility – Moving Cities" statt. Am 20. Mai lädt Handwerk.NRW zum verkehrspolitischen Forum.

Im Rahmen der erstmals durchgeführten Mobilitätsmesse "polisMobility“ – Moving Cities" in Köln lädt Handwerk.NRW am 20. Mai zum verkehrspolitischen Forum. Ab 12:15 Uhr bis etwa 15:15 Uhr werden auf der Bühne in Halle 3 mobilitätspolitische Anliegen des Handwerks in mehreren Talk-Runden diskutiert. Federführend organisiert durch die Handwerkskammer zu Köln, wird es auf der Messe vom 18. bis zum 21. Mai auch einen Gemeinschaftsstand des Handwerks mit Möglichkeiten zum fachlichen Austausch und zur Orientierung über neue Mobilitätsangebote für Betriebe und Endkunden geben.

Programm

12.15-12.20 Uhr Begrüßung Prof. Dr. Hans Jörg Hennecke, Hauptgeschäftsführer Handwerk.NRW

12.20-12.40 Uhr "Wann kommt das Sharing Atom-Auto? Antriebsarten und Betreibermodelle der Zukunft" Klemens Hellenbrand, Geschäftsführer Technik und Berufsbildung Verband des Kfz-Gewerbes Nordrhein-Westfalen

12.50-13.25 Uhr "Verkehrspolitik im Fokus von Kommunen und Handwerk" Dr. Carsten Benke, Referatsleiter Zentralverband des deutschen Handwerks Hilmar von Lojewski, Beigeordneter Deutscher Städtetag/Städtetag NRW Andreas Ehlert, Präsident Handwerk.NRW

13.35-14.00 Uhr "Markt oder Daseinsvorsorge? Die Rollen von Stadtwerken und Handwerken für neue Mobilität" Christian Peters, Stadtwerke/Netzwerkpartner Martin Böhm, Präsident Fachverband Elektro-und Informations-technische Handwerke Nordrhein-Westfalen

14.10-14.35 Uhr "Hinkommen und Parken. Welche Mobilität brauchen unsere Innenstädte und Quartiere?" Rainer Gallus, Geschäftsführer Handelsverband Nordrhein-Westfalen Andrea Raddatz, Abteilungsleiterin Handwerkskammer Düsseldorf

14.45-15.10 Uhr "Mobilitätspartnerschaften als Teil der kommunalen Nachhaltigkeitspolitik" Gabriele Poth, Leiterin Zentrum für Umwelt, Energie und Klima der Handwerkskammer Düsseldorf Margit Roth, Amt für Umwelt- und Verbraucherschutz der Landeshauptstadt Düsseldorf

15.10-15.15 Uhr Abschluß

Interessierte, können über die Partnerseite von Handwerk.NRW einen Gutscheincode erhalten, mit dem sie im offiziellen Ticket Shop der polisMobility ein kostenloses Digital-Ticket erwerben können. Mit dem Ticket-Erwerb verbunden ist ein kostenloser Fahrausweis für die 2. Klasse im erweiterten Netz des Verkehrsverbundes Rhein-Sieg.

DHB jetzt auch digital!Einfach hier klicken und für das digitale DHB registrieren!

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: