Eine gut ausgeleuchtete Baustelle garantiert genaues Arbeiten und schont die Augen. (Foto: © Anton Golovan/123RF.com)

Leuchtende Vorbilder

Die Wahl der richtigen Beleuchtung am Arbeitsplatz ist von großer Bedeutung. Denn nur wer gut sieht, kann auch genau arbeiten.

Handwerker, Bauarbeiter, Mechaniker und Prüfer kennen das Problem: Ein schlecht ausgeleuchteter Arbeitsort, eine schwer zugängliche oder verwinkelte Stelle erschweren das Arbeiten. Die optimale Ausleuchtung der Arbeitssituation ist daher entscheidend für ein gutes Arbeitsergebnis. Abgesehen von der Qualität des Arbeitsergebnisses ist Arbeiten unter schlechten Lichtbedingungen vor allem schädlich für die Augen. Augenermüdung und Kopfschmerzen sowie eine längerfristige Schädigung des Sehvermögens können die Folge sein.

PDF-Download: Sicher im Job - Arbeitsschutz im Betrieb

Mehr noch: Die Beleuchtung hat ebenso Einfluss auf das vegetative Nervensystem und physiologische Parameter wie Blutdruck, Herzrate, Körperkerntemperatur oder Hormonhaushalt. Auch die innere Uhr wird maßgeblich vom Licht beeinflusst.

Unfallgefahren ausräumen

Mangelnde Beleuchtung führt bei den Betroffenen meist zu früher Ermüdung. Damit einher geht eine größere Unfallgefahr. Eine Beleuchtung, die Schlagschatten und Gefahrenquellen überdeckt, zum Beispiel auf Treppen, wird leicht zur Stolperfalle. Das Gleiche gilt für zu weiche oder zu große Kontraste, für Blendungen oder Reflexblendungen. Checklisten, wie sie z. B. von der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin angeboten werden, helfen, die eigene Arbeitssituation zu überprüfen und mit Blick auf die richtige Beleuchtung zu optimieren.

Baustrahler für die große Ausleuchtung

Wenn es um das Ausleuchten großer Räume oder Flächen geht, sind Baustrahler die richtige Wahl. Moderne Baustrahler sind heute mit wiederaufladbaren Lithium-Ionen-Akkus ausgestattet, die es ermöglichen, unabhängig von der nächsten Steckdose zu arbeiten. Meist mit einem großzügigen Griff ausgestattet, sind sie flexibel und robust. Wichtig ist dabei der Wasser- und Staubschutz, womit die Strahler dauerhaft in feuchten und staubigen Umgebungen betrieben werden können. Die Helligkeit regulieren, wenn man gerade auf der Leiter steht? Kein Problem! Bereits heute gibt es Lösungen, wie Lampen per App mit dem Smartphone aus der Ferne bedient werden können. Das sorgt für komfortables Arbeiten bei genau dem richtigen Licht.

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: