Foto: © gwolters/123RF.com

Foto: © gwolters/123RF.com

Das sind die Mindestlöhne im Handwerk

Der Mindestlohn soll für alle kommen, im Handwerk gibt es schon in acht Branchen allgemeinverbindliche Mindestlohntarifverträge. Eine Übersicht der Handwerkskammer Frankfurt (Oder).

Durch die Allgemeinverbindlicherklärung werden alle Arbeitgeber der betroffenen Branchen an die Einhaltung der Tarifverträge gebunden. Dies gilt unabhängig davon, ob der einzelne Arbeitgeber Mitglied in der tarifschließenden Arbeitgebervereinigung, wie zum Beispiel einer Innung, ist.

Zuletzt wurde für das Friseurhandwerk die bundesweite Allgemeinverbindlichkeit eines Mindestlohnes erklärt. Danach muss im Friseurhandwerk seit dem 1. November 2013 im Tarifgebiet West ein Mindestlohn von 7,50 Euro und im Tarifgebiet Ost ein Mindestlohn von 6,50 Euro je Stunde gezahlt werden. Ab dem 1. August 2014 erhöht sich der Mindestlohn auf 8,00 Euro bzw. 7,50 Euro je Stunde. Ab dem 1. August 2015 wird nach dem Tarifvertrag ein bundesweit einheitlicher Mindestlohn von 8,50 Euro je Stunde gelten.

Übersicht:
Die aktuellen und einschlägigen allgemeinverbindlichen Mindestlöhne im Handwerk:

Handwerk

Datum des Inkrafttretens/
gültig bis
Bundesgebiet

Lohngruppe

Mindestlohn

Baugewerbe




ab 01.01.2014




West
West
Berlin
Berlin
Ost
Mindestlohn 1
Mindestlohn 2
Mindestlohn 1
Mindestlohn 2
Mindestlohn 1
11.10 €
13.95 €
11.10 €
13.80 €
10.50 €
Dachdecker

ab 01.01.2014

bundesweit

einheitlicher
Mindestlohn
 11.55 €
Elektro

ab 01.01.2014

West
Ost (einschl. Berlin)
einheitlicher
Mindestlohn
10.00 €
9.10 €
Friseur





ab 01.11.2013

ab 01.08.2014

ab 01.08.2015

West
Ost (einschl. Berlin)
West
Ost (einschl. Berlin)
bundesweit

einheitlicher Mindestlohn
einheitlicher Mindestlohn
einheitlicher Mindestlohn
einheitlicher Mindestlohn
einheitlicher Mindestlohn

7.50 €
6.50 €
8.00 €
7.50 €
8.50 €

Gebäudereiniger



ab 01.01.2014



West (einschl. Berlin)
West (einschl. Berlin)
Ost
Ost
Lohngruppe 1
Lohngruppe 6
Lohngruppe 1
Lohngruppe 6
9.31 €
12.33 €
7.96 €
10.31 €
Gerüstbauer

01.08.2013 bis
28.02.2014
bundesweit

einheitlicher
Mindestlohn
10.00 €
Maler und Lackierer
(Gesellen)

01.05.2013 bis
30.04.2014
West (einschl. Berlin)
West (einschl. Berlin)
Ost
gelernte Arbeitnehmer (Gesellen)
ungelernte Arbeitnehmer
ungelernte Arbeitnehmer
12.15 €
9.90 €
9.90 €
Steinmetze und Steinbildhauer

01.10.2013 bis
30.04.2014
West (einschl. Berlin)

einheitlicher Mindestlohn

11.00 €
Wäschereidienstleistungen
ab 01.10.2014

ab 01.07.2016
West
Ost (einschl. Berlin)
bundesweit
einheitlicher Mindestlohn


8.50 €
8.00 €
8.75 €



Die Zahl der tariflichenVergütungsgruppen mit Stundenlöhnen unter 8,50 Euro ist in den vergangenen Jahren deutlich zurückgegangen. Das ergibt eine aktuelle Auswertung, die das Tarifarchiv des Wirtschafts- und Sozialwissenschaftlichen Instituts (WSI) in der Hans-Böckler-Stiftung vorlegt. Das WSI-Tarifarchiv untersuchte rund 4.750 Vergütungsgruppen aus 40 Branchen und Wirtschaftszweigen. Im Dezember 2013 sahen zehn Prozent davon Stundenlöhne von weniger als 8,50 Euro vor. Im Dezember 2012 lag dieser Anteil noch bei elf Prozent, im September 2011 bei 13 Prozent, im März 2010 bei 16 Prozent.Foto: © gwolters/123RF.com; Quelle: Hwk Frankfurt (Oder) und eigene Rechereche

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: