Jede Handwerkskammer ist  telefonisch oder per E-Mail für die Unternehmer erreichbar. Viele haben eine Corona-Hotline eingerichtet.

Jede Handwerkskammer ist telefonisch oder per E-Mail für die Unternehmer erreichbar. Viele haben eine Corona-Hotline eingerichtet. Für persönliche Besuche sollte man vorab einen Termin vereinbaren. (Foto: © stylephotographs/123RF.com)

Corona: Handwerkskammern beraten Betriebe in der Krise

Die Handwerkskammern haben Hotlines für von der Corona-Krise betroffene Betriebe eingerichtet. Die Beratung rückt jetzt in den Vordergrund. Kurse und Prüfungen laufen unter strengen Hygienemaßnahmen wieder an.

Die Corona-Krise trifft die Betriebe mit voller Wucht. Kunden bleiben weg, Lieferketten brechen zusammen, Aufträge können nicht abgearbeitet werden - bei vielen kleinen Handwerksbetrieben geht es ums Ganze. 

Die Corona-Krise sorgt dafür, dass auch die meisten Handwerkskammern ihre Geschäftsstellen geschlossen haben oder hatten. Teilweise haben sie seit dem dem 4. Mai wieder für externe Besucher geöffnet. Aber unter strengen Auflagen. Zum Beispiel sollte man vorher immer einen Termin vereinbaren (telefonisch oder per E-Mail).

Jetzt steht die schnelle und unbürokratische Beratung betroffener Betriebe im Mittelpunkt! 

Sämtliche Beratungen oder Antragsstellungen finden natürlich weiterhin telefonisch oder auf elektronischem Weg statt. Die Kammern haben Hotlines eingerichtet, bitten aber auch darum, die Kontaktformulare und die Infos auf ihren Websites zu nutzen. Die Berater melden sich schnellstmöglich. 

Prüfungsbetrieb läuft wieder an

Seit dem 4. Mai nehmen die Kammern auch ihren Prüfungs- und Weiterbildungsbetrieb und die ÜLU unter strengen Vorsichts- und Hygienemaßnahmen langsam wieder auf. 

Die Details erfahren Auszubildende, Meisterschüler und Teilnehmer anderer Lehrgänge bei ihrer Handwerkskammer.

Auch bei den Innungen und Verbänden laufen die Vorbereitung auf die Wiederaufnahme von Teilen des Bildungsbetriebs auf Hochtouren. 

Zu den Hotlines und Bildungszentren der Handwerkskammern  

HWK zu Köln

Bei der Handwerkskammer zu Köln  steht die Beratung der von der Corona-Krise betroffenen Betriebe im Mittelpunkt. Die Zentrale der Kammer ist erreichbar unter 0221/ 2022-0 oder per Mail an zentrale@hwk-koeln.de

Die Geschäftsstellen am Kölner Heumarkt und am Peter-Welter-Platz sowie in Bonn sind wieder für externe Besucher und den Publikumsverkehr geöffnet. Man muss aber vorher mit der entsprechenden Fachabteilung einen Termin vereinbaren.

Der Lehrgangsbetrieb sowie die ÜLU werden wieder hochgefahren. Prüfungstermine werden neu terminiert. Details dazu erfahren Sie bei der Handwerkskammer.

HWK Trier

Die Handwerkskammer Trier hat eine Hotline für Betriebe eingerichtet. Jetzt geht es in erster Linie um die Beratung betroffener Betriebe, etwa zu der Soforthilfe für Betriebe.

Von Montag bis Donnerstag sind die Berater von 8 bis 17 Uhr und freitags von 8 bis 15 Uhr unter Tel. 0651/ 207-171 erreichbar.

Über die Wiederaufnahme des Weiterbildungs- und Prüfungsbetriebs können Sie sich direkt bei der Handwerkskammer Trier informieren.

HWK Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld (OWL)

Die Handwerkskammer OWL hat eine Hotline unter der Rufnummer 0521/ 5608-444 eingerichtet. Schriftliche Anliegen können per E-Mail über beratung@hwk-owl.de mitgeteilt werden.

Im Campus Handwerk in Bielefeld und dem Handwerkerbildungszentrum in Lemgo beginnt jetzt stufenweise die Wiederaufnahme von ÜLU und Prüfungsbetrieb. 

HWK Düsseldorf

Die Handwerkskammer Düsseldorf hat ihre Pforten wieder für den Besucherverkehr geöffnet, allerdings sollten Besucher unbedingt vorher einen Termin vereinbaren. "Mit Schutzscheiben, Abstandszonen, Mund-Nasen-Maskenpflicht und einem Maskenvorrat für den Bedarfsfall sowie mit verbindlichem Eintrag in Besucherlisten sichern wir den notwendigen Gesundheitsschutz für Gäste und Mitarbeiter ab", betont Hauptgeschäftsführer Dr. Axel Fuhrmann.

Beratungsangebote stehen bei der Handwerkskammer Düsseldorf jetzt im Vordergrund. Die Betriebsberatung zum Beispiel ist für alle Fragen rund um die Corona-Krise erreichbar unter 0211/ 8795-555 und per E-Mail an betriebsberatung@hwk-duesseldorf.de.

Prüfungen, Meisterschulen, Kurse & Lehrgänge laufen seit dem 4. Mai unter strengen Hygiene- und Vorsichtsmaßnahmen wieder an. Hier können Sie sich informieren.

HWK Münster

Die Handwerkskammer Münster hat eine Hotline für Betriebe eingerichtet, Tel.: 0251/ 5203-555. Außerdem erreichen Sie die Kammer per E-Mail an info@hwk-muenster.de

Der Lehrgangsbetrieb und die ÜLU im Handwerkskammer Bildungszentrum HBZ wird ab dem 4. Mai schrittweise wieder hochgefahren - natürlich unter hohen Hygienestandards.

HWK Südwestfalen

Bei der Handwerkskammer Südwestfalen ist die Geschäftsstelle für Publikumsverkehr geschlossen, Betriebe erreichen die Mitarbeiter der Kammer selbstverständlich weiter

Betriebsberatung (insbesondere auch Fragen zu Corona-Hilfen wie Kurzarbeitergeld): 02931/877 – 126
Arbeitsrechtsberatung (z.B. Was ist mit meinen Arbeitnehmern? Lohnfortzahlung bei Quarantäne...): 02931/877 - 133
Rechtsberatung (z.B. Vertragsstornos; Vertragserfüllung unmöglich): 02931/877 - 182 

Die Meisterkurse laufen ab dem 4. Mai im bbz Arnsberg wieder an. Mit Plexiglasscheiben, Trennwenden und drei komplett neuen Klassenräumen. 

HWK Dortmund

Auch bei der Handwerkskammer Dortmund läuft die Beratung auf Hochtouren. www.hwk-do.de/corona

Für die Beantwortung aller Fragen rund um das Soforthilfeprogramm istdasHWK-Beraterteammontagsbisfreitagsvon8bis 17 Uhrund samstagsvon8bis 16Uhrtelefonischerreichbar.Für die Beantwortung aller Fragen rund um das Soforthilfeprogramm istdasHWK-Beraterteammontagsbisfn8bis 17 Uhru samstagsvon8bi16Uhrtelefonischerreichbar.Betroffene Betriebe erreichen die Kammer unter der Corona-Hotline 0231/ 5493-397. Die Berater sind montags bis freitags von 8 bis 17 Uhr und samstags von 8 bis 16 Uhr erreichbar.

Die ÜLU und der Schulungsbetrieb laufen wieder an. Hier gibt es Informationen zu den Hygieneregeln für Kursteilnehmer.

HWK Rheinhessen

Die Handwerkskammer Rheinhessen in Mainz ist aktuell noch für Publikumsverkehr geschlossen.  Jetzt fokussieren sich die Mitarbeiter der Kammer auf die Beratung betroffener Betriebe. Mehr Infos unter www.hwk.de/coronavirus

Informationen zur Wiederaufnahme des Bildungsbetriebs bzw. der Weiterbildungskurse  finden Sie hier

HWK des Saarlandes

Die Handwerkskammer des Saarlandes (HWK) ist für den Publikumsverkehr noch geschlossen. Die Informationen rund ums saarländische Handwerk unter www.hwk-saarland.de/coronavirus werden ständig aktualisiert, dort findet sich auch mehrere Infoseiten mit gesammelten Informationen rund um das Thema Corona.

Die HWK ist telefonisch unter 0681/ 5809-0 zu erreichen. Personalisierte E-Mail-Adressen und Telefonnummern mit Durchwahlen finden sich unter www.hwk-saarland.de/ansprechpartner

Ihren Prüfungsbetrieb nimmt die Kammer wieder auf. Außerdem fährt die Saarländische Meister- und Technikerschule (SMTS) schrittweise ihren Präsenz-Schulbetrieb hoch. Mehr dazu und zum Hygienekonzept lesen Sie hier.

HWK Koblenz

Bei der Handwerkskammer Koblenz  ist die Zentrale unter 0261/ 398-0 erreichbar. Bitte nutzen Sie hierfür das Kontaktformular der Handwerkskammer Koblenz (Name, Telefonnummer und kurze Schilderung des Anliegens). Informationen zu  Kursen und Prüfungen finden Sie auf der Website der Kammer.

Dier ÜLU-Lehrgänge haben bereits am 24. April wieder langsam begonnen. Mehr zu den Bildungs- und Weiterbildungsangeboten lesen Sie hier.

HWK Potsdam

Die Handwerkskammer Potsdam  bittet Ratsuchenden um telefonische Kontaktaufnahme unter 0331 /3703-0 oder Kontaktaufnahme per E - Mail an info@hwkpotsdam.de

HWK Frankfurt (Oder)

Die Handwerkskammer Frankfurt (Oder) weist darauf hin, dass es aufgrund der Corona-Krise zu einem erhöhten Telefonaufkommen kommt. Die Geschäftsstelle bleibt weiterhin für den Publikumsverkehr geschlossen. Das Bildungszentrum nimmt seit dem 4. Mai seinen Bildungsbetrieb langsam wieder auf. 

Die Kammer verweist auf die Info-Seite https://www.hwk-ff.de/blog/unser-infoportal-zu-fragen-im-zusammenhang-mit-dem-corona-virus/ Dort finden Sie auch aktuelle Informationen zu Ansprechpartnern.

HWK Leipzig

Die Handwerkskammer zu Leipzig hat ihre Geschäftsstelle für Publikumsverkehr geschlossen. Auf www.hwk-leipzig.de/corona steht ein spezielles Kontaktformular für Anliegen rund um die Bewältigung der Corona-Krise bereit.

Informationen zum Lehrgangsbetrieb bekommen Sie direkt bei der Handwerkskammer.

Die Handwerkskammer zu Leipzig hat eine Hotline für betroffene Betriebe geschaltet. Sie ist montags bis samstags von 8 bis 20 Uhr besetzt. Corona-Hotline: 0341 2188-300 und 0341 2188-301

HWK Cottbus

Die  Handwerkskammer Cottbus am Altmarkt 17 und der Standort in Königs Wusterhausen für den Besucherverkehr vorübergehend geschlossen.

Die Hotline für Betriebe ist 0355/ 7835-444. Die Beratungsdienstleistungen stehen aber weiter ohne größere Einschränkungen zur Verfügung.

HWK Ostmecklenburg-Vorpommern

Die Handwerkskammer Ostmecklenburg-Vorpommern hat zum Coronavirus für die Handwerksbetriebe aus dem Kammerbezirk eine Hotline eingerichtet, die von Montag bis Freitag jeweils von 8 Uhr bis 18 Uhr unter der Nummer 0381 4549-162 erreichbar ist.

So unterstützt und berät die Handwerkskammer die regionalen Handwerksunternehmen u.a. bei arbeitsrechtlichen Themen bzw. zu Fragen der wirtschaftlichen Folgen wie beispielsweise zum Kurzarbeitergeld. Da die Hotline momentan stark genutzt wird, werden die Betriebe gebeten, ihr Anliegen alternativ per E-Mail zu schicken an corona@hwk-omv.de 

Stand  4. Mai 2020

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: