Mit dem Code "RTdigitalRTS" können sich Besucher kostenfrei auf www.rt-expo.digital/eintritt für die R+T digital registrieren. Mehr Infos bietet die Website www.rt-expo.digital.

Mit dem Code "RTdigitalRTS" können sich Besucher kostenfrei auf www.rt-expo.digital/eintritt für die R+T digital registrieren. Mehr Infos bietet die Website www.rt-expo.digital. (Foto: © Messe Stuttgart)

Premiere der R+T digital

Mit der ersten R+T digital geht die Messe Stuttgart vom 22.-25. Februar 2021 neue Wege. Die wichtigsten Highlights sind im aktuellen Digitalmagazin der Fachzeitschrift RTS abrufbar. 

Die R+T - Weltleitmesse für Rollladen, Tore und Sonnenschutz – hat ein innovatives Veranstaltungsformat konzipiert und verlängert ihr Angebot in den virtuellen Raum. Aussteller präsentieren auf der Plattform ihre neu entwickelten Produktinnovationen und sorgen auf vielfältige Weise für einen übergreifenden Wissenstransfer innerhalb der Branche. In einem eigens dazu herausgebrachten Digitalmagazin informiert die Fachzeitschrift RTS über die wichtigsten Highlights

Rahmen-Events werden digital gestreamt 

Ergänzt wird das Format durch Rahmen-Events, die online auf der Plattform der R+T digital gestreamt werden. "Wir ermöglichen unseren Ausstellern und Partnern mit der R+T digital den Zugriff auf unser weltweites Besuchernetzwerk, so dass in diesem Rahmen die für 2021 entwickelten Produktneuheiten ausführlich vorgestellt werden können. Dies ist unser übergeordnetes Ziel für die R+T digital. Aus diesem Grund steht auch die Verleihung des R+T Innovationspreises im Mittelpunkt des Veranstaltungskonzepts", so Sebastian Schmid, Abteilungsleiter Technologie der Messe Stuttgart.

"Digitale Eventformate werden und können Live-Messen nicht ersetzen. Die R+T ist und bleibt das Highlight-Event der RTS-Branche. Mit der R+T digital haben wir jedoch ein neues Format entwickelt, ergänzend zur physischen Zusammenkunft auf der R+T 2022 in Stuttgart, mit der wir die Branche bereits 2021 virtuell zusammenbringen."  

Premiere für neues RTS Digitalmagazin 

Das Digitalmagazin ist ab sofort kostenfrei unter https://vh-kiosk.de/rts-newsletter abrufbar Foto: © Verlagsanstalt HandwerkDas Digitalmagazin ist ab sofort kostenfrei unter https://vh-kiosk.de/rts-newsletter abrufbar Foto: © Verlagsanstalt HandwerkBegleitend zur Messe erscheint ein neues RTS-Digitalmagazin, das über die wichtigsten Highlights der Messe, Termine und Hallenpläne informiert. Eine Übersicht über die Programmhighlights sowie Verlinkungen zu Anwendervideos und weiteren Infos runden den neuen Service des Fachmagazins ab. Das Digitalmagazin ist ab sofort kostenfrei unter https://vh-kiosk.de/rts-newsletter abrufbar.

"Mit dem neuen digitalen Magazinformat bieten wir unseren Leserinnen und Lesern einen zusätzlichen Mehrwert, da wir im digitalen Format über ganz neue Möglichkeiten der Verlinkungen und weiterführenden Informationen verfügen", sagt Maren Meyerling, Chefredakteurin der Fachzeitschrift RTS. "Das eröffnet völlig neue Perspektiven."   

Plattform basiert auf drei Säulen  

Drei Säulen bilden die Plattform zur R+T digital: In der Expo Area befindet sich der Aussteller-Showroom, der in verschiedene Produktkategorien unterteilt ist. In den jeweiligen Themenhallen können sich die Besucher auf virtuellen Messeständen einen Überblick über die vielfältigen Innovationen und Neuheiten der Branche verschaffen – beispielsweise mit Informationsmaterialien, die zum Download bereitstehen, ausführlichen Produktvideos oder bei Premiumbeteiligungen auch mit eigenen Workshops oder Live-Vorträgen. Darüber hinaus können Aussteller direkt mit den Besuchern per Text- oder Video-Chat in Kontakt treten. 

Im Exhibitor Forum stellen die Aussteller 15-minütige Web-Sessions ein, in welchen sich die Besucher über Produktneuheiten sowie die aktuelle, weltweite Marktsituation informieren können. In der Conference Area werden im gesamten Event-Zeitraum Fachvorträge live mit Bezug auf aktuelle Schwerpunktthemen der Branche - Gastronomie, Innovationen, Handwerk, Architektur – übertragen. Es ist somit möglich, das Konferenzprogramm von überall auf der Welt live mitzuverfolgen. 

Auch nach dem Live-Event vom 22. bis 25. Februar 2021 steht die gesamte Plattform der R+T digital inklusive der Aussteller-Messestände und dem Vortragsprogramm noch ein Jahr lang – bis zur R+T 2022 – zur Verfügung.  

Vielseitiges Rahmenprogramm  

Im Live-Zeitraum der R+T digital wird den Besuchern ein umfangreiches Rahmenprogramm geboten. Pro Live-Tag können die Besucher der Plattform interessante Live-Vorträge verfolgen und interaktiv via Chat Fragen stellen. Wer einen Vortrag verpasst hat, kann diesen als On-Demand-Video im Nachhinein noch abrufen. Die R+T digital startet am Montag, 22. Februar 2021, mit dem Tag der Gastronomie unter dem bereits bewährten Motto "R+T meets Intergastra". Hierbei treffen verschiedene Vertreter der beiden Leitmessen aus Gastronomie, Hotellerie sowie Handwerk zusammen.    

R+T Innovationspreis 2021 und Tag der Innovationen  

Parallel dazu findet am 22. Februar 2021 die offizielle Preisverleihung des R+T Innovationspreises statt. Erstmals werden die nominierten Produkte der Jury in Form von Videopräsentationen – und nicht wie bisher live vor Ort – vorgestellt. Am Abend findet ab 18.30 Uhr die offizielle Preisverleihung des R+T Innovationspreises statt, die live über die Plattform der R+T digital übertragen wird.

Somit können erstmals auch Besucher die Preisverleihung verfolgen. Am Tag der Innovationen (Dienstag, 23. Februar 2021) werden über den ganzen Tag alle Gewinner des R+T Innovationspreises im Konferenzbereich der R+T digital vorgestellt. In kurzen Präsentationen erhalten die Besucher einen Überblick über die prämierten Produkte der elf Kategorien.  

Tag des Handwerks 

Am Mittwoch, 24. Februar 2021, findet am Vormittag das bereits auf der R+T bewährte Torforum statt. Für diese Ausgabe gestalten die Verbände BVT – Verband Tore, Bundesverband Antriebs- und Steuerungstechnik. Tore (BAS.T), Fachverband Türautomation (FTA) und das ift Rosenheim gemeinsam das Vortragsprogramm auf der R+T digital. In Kurzvorträgen und Diskussionsrunden setzen sich Verbandsvertreter und Experten mit aktuellen Trends und den technischen Entwicklungen in der Branche auseinander. Dieses Forum bietet wertvolle und vielseitige Einblicke rund ums Thema Tore und Automatiktüren

Smart Home Forum 

Das R+T Smart Home Forum ist bereits von der vergangenen physischen Ausgabe der Weltleitmesse in Stuttgart bekannt. Auf der R+T digital wird dieses nun am Tag des Handwerks veranstaltet. Spannende Vorträge und Diskussionsrunden ermöglichen den Besuchern an diesem Tag, einen umfassenden Überblick über die vielfältigen Möglichkeiten und Vorteile von Smart Home zu erhalten.

Die diesjährigen Partner des Smart Home Forums sind Becker, CherubiniElero (Sun Shading Solutions), Hella, Rademacher, Somfy und Warema. Zwischen den Präsentationen der Partner lädt zudem gegen 15 Uhr und 17.15 Uhr eine Podiumsdiskussion mit interessanten Experten zum Thema "Vernetztes Leben, Wohnen und Arbeiten – Chancen für das Fachhandwerk" ein. 

Kostenfreier Zugang für Besucher Mit dem Code "RTdigitalRTS" können sich Besucher kostenfrei auf www.rt-expo.digital/eintritt für die R+T digital registrieren. Mehr Infos bietet die Website www.rt-expo.digital  

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: