Nun doch: Die SHK Essen wurde für 2020 abgesagt.

Nun doch: Die SHK Essen wurde für 2020 abgesagt. (Foto: © Messe Essen)

SHK Essen 2020 abgesagt

Die für den 10. bis 13. März 2020 geplante und zunächst auf den 1. bis 4. September verschobene SHK Essen wird in diesem Jahr nicht stattfinden.

Nachdem die Messe Essen im Mai darüber informiert hatte, die diesjährige Ausgabe der Fachmesse für Sanitär, Heizung, Klima und digitales Gebäudemanagement einmalig in einem anderen Format anzubieten, fand dazu in den vergangenen Wochen der enge Dialog mit den Ausstellern statt. Nach Abschluss der Gespräche steht nun fest: So sehr sich die Branche eine Plattform für den Wiedereintritt in den Markt wünscht, so groß ist die Verunsicherung angesichts der in den letzten Tagen neu entstandenen Coronavirus-Situation in NRW. Vor diesem Hintergrund ist eine wirtschaftliche Durchführung der Fachmesse für alle Beteiligten nicht gewährleistet.

Aussteller blieben zurückhaltend

Flexible und individuelle Präsentationsmöglichkeiten bei größtmöglichen Infektionsschutzmaßnahmen: Unter diesen Prämissen erarbeitet die Messe Essen in den vergangenen Wochen mit ihren Partnern und Ausstellern das Sonderformat der auf den Spätsommer verschobenen Ausgabe der SHK Essen. Das Konzept des Branchenforums kam gut an, die Aussteller blieben aber letztlich zu zurückhaltend. Gemeinsam mit dem Fachverband SHK NRW, dem ideellen Träger der Fachmesse, ist daher nun die Entscheidung für die Absage gefallen.

"Leider ist es uns - insbesondere aufgrund des jüngsten Infektionsgeschehens in NRW - nicht gelungen, eine ausreichende Anzahl von Ausstellern für das von uns angedachte Sonderformat der SHK Essen zu gewinnen", erklärt Oliver P. Kuhrt, Geschäftsführer der Messe Essen. "Wir konzentrieren und daher nun ganz auf die nächste Ausgabe der SHK Essen im März 2022."

Die Messe Essen erstattet Besuchern, die bereits Tickets für die nun abgesagte SHK Essen gekauft haben, die Eintrittspreise zurück.

Nächster Veranstaltungstermin der SHK Essen: 8. bis 11. März 2022.

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: