Ein Bild aus Vor-Corona-Zeiten: Die Top Hair Düsseldorf im Jahr 2019.

Ein Bild aus Vor-Corona-Zeiten: Die Top Hair Düsseldorf im Jahr 2019. (Foto: © Messe Düsseldorf / Constanze Tillmann)

Messen Top Hair und Beauty Düsseldorf abgesagt

Die Messe Düsseldorf musste die Messen Top Hair und Beauty 2021 absagen. Das Messe-Duo am Rhein, ein Highlight der Friseur- und Kosmetikbranche, war für Mai geplant. Neuer Termin ist der 4. bis 6. März 2022.

Traurige Nachricht für die Friseur- und Beautybranche: Die Messen "Top Hair", Leitmesse für die Friseurbranche und die "Beauty", Treffpunkt der Kosmetik-, Nail-, Fuß- und Wellnessbranche, müssen auch 2021 ausfallen.

Die Messe Düsseldorf hat die Absage heute (17.02.2021) bekannt gegeben. Aufgrund der anhaltenden Pandemie und den damit verbundenen Lockdown-Maßnahmen muss das Messe-Duo auch in diesem Jahr ausfallen. Man habe sich zu diesem Schritt in enger Absprache mit den Mitveranstaltern, Verbänden und Partnern entschieden, meldet die Messe Düsseldorf.

"Leider können wir unseren Kunden durch das anhaltende Infektionsgeschehen und dem nicht absehbaren Ende der Einschränkungen die Durchführung der Veranstaltungen nicht wie gewohnt garantieren", sagt Erhard Wienkamp, Geschäftsführer der Messe Düsseldorf.

Messe, Shows, Workshops und Events

Foto: © Messe Düsseldorf / Constanze TillmannFoto: © Messe Düsseldorf / Constanze Tillmann

Die Top Hair International und die Beauty Düsseldorf sollen nun vom 4. bis 6. März 2022 stattfinden. Die Veranstaltungen sind immer ein Mix aus Messe, Shows, Workshops und Kongress.

Die Entscheidung sei dem ganzen Team sehr schwer gefallen, berichtet Christian Schikora, Geschäftsführer der Top Hair International GmbH. "Wir arbeiteten intensiv und mit Begeisterung an der Vorbereitung und waren in großer Vorfreude – diese Messe sollte doch eine der besten, eine der kommunikativsten und eine der schönsten werden. Die Pandemie macht eine Durchführung der Veranstaltung nun leider unmöglich."

"Aussteller brauchen Planungssicherheit"

Auch der Kosmetik-Verband Cosmetic Professional e.V. (VCP) bedauert die erneute Absage. Der Vorsitzende des Verbands Dr. Helmut Drees sagt: "Die Messe ist für die professionelle Kosmetik eine äußerst wichtige Plattform, um im direkten Kontakt mit den B2B Partnern Marken und Innovationen vorzustellen. Ein derartiges Event lebt allerdings insbesondere vom persönlichen Gedankenaustausch. Allerdings ist man gerade hier in Zeiten der Corona-Pandemie extrem eingeschränkt."

Man befürchte zudem, dass auch im Mai noch eine geringe Akzeptanz für den Besuch einer Messe bestehe, selbst bei sicherlich vorbildlichen Hygienekonzepten. "Die ausstellenden Unternehmen benötigen aber Planungssicherheit. Insofern ist die Absage konsequent und richtig."

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: