(Foto: © Mafell)

Vorlesen:

Mafell stellt leistungsstarken Akku-StichsÀgen-Nachfolger vor

Akku-Performance-StichsÀge PS 2-18: Kabellose Power und prÀzise Schnitte! Entdecken Sie das neue Handling und die verbesserte Ergonomie.

Mit der neuen Akku-Performance-Stichsäge PS 2-18 hat Mafell den Bedienkomfort und das Handling der Vorgängerversion verbessert. Der PowerTank versorgt die Akku-Stichsäge mit 72 Wh Energie und ermöglicht noch mehr Anwendungen auf der Baustelle - ohne Kabel.

Die Stichsäge überzeugt mit einem leistungsstarken Motor. Das Kraftpaket ermöglicht auch unter Last eine konstante Hubzahl und damit eine präzise Schnittführung. Mit der Digitalelektronik lässt sich die Hubzahl auf 750 bis 3.100 Hübe pro Minute einstellen. Der dreistufige Pendelhub erlaubt ein individuelles Anpassen der Stichsäge an verschiedene Materialien.

Optimiertes Handling und Bedienkomfort für präzises Arbeiten

Stichsägen sind Allrounder und werden häufig für Aussparungen und Ausschnitte mit einem eingeschränkten Arbeitsraum verwendet. Aus diesem Grund hat Mafell neben Leistung und Präzision besonderes Augenmerk in der Entwicklungs- und Erprobungsphase auf das Handling und den Bedienkomfort gelegt: Das ErgoBalance-Konzept verspricht eine optimierte Gewichtsbalance, mehr Sicherheit und mehr Kontrolle.

Das Gehäuse ist für alle verschiedenen Griffpositionen, auch beim Untergreifen und Rückwärtssägen, mit rutschhemmenden und vibrationsdämpfenden Weichkomponenten umschäumt. Die gut sichtbaren roten Schalter sind ohne Umgreifen ergonomisch positioniertauch für Linkshänder. Das schlanke Gehäuse ohne Überstände und Kanten lässt sich leicht auf- und ablegen, ohne das Gehäuse zu beschädigen. Die Sägeblattspannung, die Geometrie der Grundplatte und die zwei LEDs ermöglichen freie Sicht auf das Sägeblatt und das Werkstück.

Das könnte Sie auch interessieren:

Fester Halt mit patentierter Sägeblattaufnahme

Die patentierte Sägeblattaufnahme sorgt für einen festen Sitz des Sägeblatts. Dieses wird dabei sicher in den stabilen Stößel von 14 Millimeter Durchmesser arretiert. Ein Keil drückt das Blatt von oben in den Formschluss. Der Keil ist selbsthemmend und lässt sich nur durch den Spannhebel lösen. Das in das schräg verzahnte Getriebe integrierte Pendelhubsystem kommt ohne Andrückrollen und Führungsbacken aus. Das Sägeblatt wird durch Reibungshitze nicht mehr verformt und damit bleibt der Schnitt präzise.

Entscheidend für das präzise Schnittergebnis ist das Sägeblatt CUnex W1. Die Schnittkante ist 3 Millimeter breit und verjüngt sich nach hinten. Mit dieser Form können sehr enge Radien gesägt und die entstehenden Querkräfte ohne Verformung aufgenommen werden. Damit bleibt der Schnitt präzise. Mafell hat zugunsten einer höheren Stabilität und einer höheren Präzison bewusst auf eine schwenkbare Grundplatte verzichtet. Für geneigte Schnitte kann die Grundplatte mit einem Schnellverschluss abgenommen und durch die Schwenkplatte ersetzt werden. Auf die Führungsschiene aufgesetzt, sägt die PS 2-18 auch längere Schnitte auf Maß.

Exakte Kreisschnitte mit Parallelanschlag

Der Parallelanschlag ermöglicht exakte Kreisschnitte mit variablem Radius. Hierzu werden zwei Löcher im Abstand des gewünschten Radius vorgebohrt. Der Parallelanschlag wird mit einem Anschlagbolzen in einem Bohrloch fixiert. Die Säge wird im zweiten Bohrloch angesetzt und am Parallelanschlag geführt. So entsteht ein exakter Kreisausschnitt. Nach dem gleichen Prinzip lässt sich der Anschlagbolzen auch direkt an der Grundplatte der PS 1-18 fixieren. So können Löcher für gängige Hohlraumdosen mit nur 68 Millimeter Durchmesser gesägt werden.
mafell.de

DHB jetzt auch digital!Einfach hier klicken und für das digitale Deutsche Handwerksblatt (DHB) registrieren!

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: