Flottenmanagement, wie Sie am PC ihren Fuhrpark effektiv mit neuster Software verwalten können.

Flottenmanagement, wie Sie am PC ihren Fuhrpark effektiv mit neuster Software verwalten können. (Foto: © sylv1rob1/123RF.com)

Flottenmanagement – the Next Generation

Ohne effiziente Software lässt sich kein Fuhrpark vernünftig verwalten. TomTom Telematics stellt die neueste Version seiner Lösung Webfleet vor.

Bei Flottensoftware denkt jeder zunächst an Navigation. Naheliegend und wichtig, ist das aber nur ein kleiner Baustein, um eine Fahrzeugflotte oder selbst nur ein einziges Fahrzeug zu verwalten. Mit der optimalen Lösung können Betriebsinhaber und Fuhrparkmanager die Kosten für Mobilität deutlich senken und die Effizienz steigern.

Dokumentation gegenüber dem Kunden

Von modernen Lösungen können Kunden verlangen, dass sie Routen planen, analysieren und dokumentieren, die Daten der Buchhaltung und dem Auftragswesen zur Verfügung stellen, optimale Planungsgrundlagen für schnelle Aufträge bieten und die Kommunikation mit dem Fahrer sichern. Das wichtigste aus Handwerkssicht ist die Dokumentation gegenüber den Kunden.

Denn gerade bei den Rechnungen gibt es oft Streit darüber, wann der Mitarbeiter tatsächlich vor Ort beim Kunden war und mit der Arbeit anfing. An- und Abfahrtszeiten lassen sich mit guten Programmen dokumentieren – und zwar sicher.

TomTom Telematics

Zu den marktführenden Lösungen zählt Webfleet von TomTom Telematics, mit der sich im Zusammenspiel mit TomTom-Pro-Driver-Terminals jede Flotte verwalten lässt. Jetzt hat der Spezialist die Software einer deutlichen Überarbeitung unterzogen und präsentiert ab sofort die neue Generation. TomTom Telematics hat weiter an der intuitiven Oberfläche gefeilt, Anpassungsfunktionen erweitert und viele neue Funktionen bereitgestellt.

"Über 18 Jahre Erfahrungen im Flottenmanagement und die Rückmeldungen unserer 49.000 Kunden weltweit sind in die Entwicklung unserer Produkte der nächsten Generation eingeflossen", erklärt Thomas Schmidt, Geschäftsführer von TomTom Telematics. "Dank der neuen Architektur lassen sich Kernfunktionen und vernetzte Partneranwendungen schneller entwickeln und bereitstellen."

Im Webfleet planen

Eine der neuen Funktionen ermöglicht es, festgelegte Routen im neuen Webfleet vorzuplanen. Mit einer größeren Auswahl an Kriterien kann der Chef sicherstellen, dass der Fahrer festgelegte Routen befolgt oder klar definierte Orte meidet. Das eignet sich zum Beispiel für regelmäßige Wartungs- routen oder um unfallträchtige Strecken zu umgehen.

Dem Chef bieten die Karten und Reports einen schnellen Überblick über die eigene Flotte und er kann sie noch mehr an die individuellen Bedürfnisse anpassen. Zudem optimierte der Telematikspezialist die Benutzeroberfläche für Tablets. Nutzer können daher auf ihren Fuhrpark jederzeit an jedem Ort – Internetverbindung vorausgesetzt – zugreifen.

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: