Die Deutsche Post erhöht das Paket-Porto für Geschäftskunden.

Geschäftskunden müssen ab dem kommenden Jahr mehr für das Paket-Porto zahlen. (Foto: © Veerasak Piyawatanakul/123RF.com)

DHL erhöht Paket-Preise für Geschäftskunden

Betriebsführung

Pakete werden für Geschäftskunden ab 1. Januar 2022 teurer. Das teilt die Deutsche-Post-Tochter DHL mit. Für Privatkunden soll sich am Paketpreis nichts ändern.

Unternehmen müssen ab dem kommenden Jahr mehr für den Paketversand bei DHL bezahlen. Die Preisanpassungen ab 1. Januar 2022 gelten für Geschäftskunden mit Listenpreisen und auch für Geschäftskunden mit individuell vereinbarten Konditionen.

Foto: © DHL PaketFoto: © DHL Paket

"Die Preiserhöhung betrifft in besonderem Maße schwere Paketsendungen über 20 Kilogramm, die in der Sortierung und Auslieferung mit einem deutlich höheren Aufwand verbunden sind", heißt es in einer Pressemitteilung. Wie stark die Preise steigen werden, teilt die Deutsche-Post-Tochter DHL nicht mit.

Gestiegene Transport- und Personalkosten würden die Preisanpassung erforderlich machen, heißt es zur Begründung. Außerdem werde man in zusätzliche Sortierkapazität, nachhaltige Infrastruktur und den weiteren Ausbau digitaler Services investieren.

Die höheren Preise betreffen demnach den DHL-Paketversand von Geschäftskunden und nicht das DHL Express-Geschäft. Geschäftskunden würden individuell über die Änderungen informiert. Die Preise für Privatkunden sollen stabil bleiben.

DHB jetzt auch digital!Einfach hier klicken und für das digitale DHB registrieren!

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: