Für eine Ausbildung bei der Bäckerei Büsch müssen sich die Bewerberinnen und Bewerber nicht verbiegen. Das Handwerksunternehmen aus Kamp-Lintfort sucht im Rahmen seiner Nachwuchskampagne gezielt nach Azubis mit Ecken und Kanten. Bei der Wahl des Berufes sollte etwa das Geschlecht keine Rolle spielen. Junge Männer können sich somit für den noch sehr von Frauen dominierten Beruf im Fachverkauf bewerben. Jungen Bewerberinnen wird die Möglichkeit geboten, sich als Bäckerin, Berufskraftfahrerin oder Mechatronikerin ausbilden zu lassen. (Foto: © Set Point Medien GmbH/Büsch)

Handwerksbäckerei Büsch wirbt für geschlechterunabhängige Berufswahl

Bildung

Die Bäckerei Büsch geht mit einer eigenen Ausbildungskampagne auf die Suche nach "unperfektperfekten" Bewerbern. Dabei sollen junge Menschen auch zu einer Berufswahl unabhängig vom Geschlecht motiviert werden.

Junge Männer als Auszubildende hinter der Bäckereitheke. Junge Frauen als Auszubildende in der Backstube. In den Ausbildungsberufen Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk Fachrichtung Bäckerei und Bäcker sind die Geschlechter noch ungleich verteilt. Laut einer Statistik des Zentralverbands des Deutschen Handwerks liegt die Männerquote bei den Auszubildenden im Bäckereifachverkauf 2021 bei etwas mehr als 20 Prozent. Knapp 25 Prozent der Bäcker-Lehrlinge sind weiblich. 

Nach Beobachtungen der Büsch GmbH hat im Bereich des Fachverkaufs ein Umdenken begonnen. Geschäftsführer Norbert Büsch spricht sogar von einem Kulturwandel. Mittlerweile würden sich auch vermehrt junge Männer für die Ausbildung zum Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk Fachrichtung Bäckerei entscheiden, die bislang als reine Frauendomäne galt. "Wir stellen jedes Jahr mehr Männer in diesem Beruf ein. Da in unseren Fachgeschäften mittlerweile auch viele Männer im Verkauf tätig sind, sind sie Vorbilder für andere", erläutert Norbert Büsch.

Ausbildungskampagne von Büsch

Eines von vier Motiven der Ausbildungskampagne der Handwerksbäckerei Büsch. Foto: © Set Point Medien GmbH/BüschEines von vier Motiven der Ausbildungskampagne der Handwerksbäckerei Büsch. Foto: © Set Point Medien GmbH/Büsch

Genau an diesem Punkt setzt die seit Januar 2023 laufende Ausbildungskampagne des Betriebs mit Sitz in Kamp-Lintfort (NRW) an. Unter dem Slogan "Sei, wie du bist! Finde deine Stärken bei uns im Team" wirbt die Handwerksbäckerei um den Berufsnachwuchs. Gesucht werden "unperfektperfekte" junge Menschen "mit Ecken und Kanten, selbstbewusst oder zurückhaltend, alle auf der Suche nach ihrem Traumberuf". Ihnen möchte der Handwerksbetrieb die Möglichkeit bieten, sich ab dem Ausbildungsjahr 2023/2024 zum Bäcker, Fachverkäufer, Konditor, Kaufmann für Büromanagement, Berufskraftfahrer, Mechatroniker, Gebäudereiniger oder Fachlagerist ausbilden zu lassen – und zwar unabhängig vom Geschlecht, wie das Unternehmen hervorhebt. 

Die Fotos zur Kampagne zeigen nach Angaben des Unternehmens, wie bunt die Teams sind, die Jahr für Jahr in Kamp-Lintfort ausgebildet werden. Sie seien auf Info-Säulen in den Fachgeschäften, auf Flyern und Postkarten sowie auf der eigenen Webseite und auf den Social-Media-Kanälen bei Instagram und Facebook zu sehen. "Wir haben viel positives Feedback zu dieser Kampagne erhalten, und die ersten Bewerbungen sind auch schon eingetroffen", erklärt Nadine Petrosino, Ausbildungsleitung in der Handwerksbäckerei Büsch, auf Anfrage von handwerksblatt.de. 

Quelle: Büsch GmbH/eigene Recherche

HB jetzt auch digital!Einfach hier klicken und für das digitale HB registrieren!

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: