(Foto: © Holzbau Deutschland)

Junge Talente für die Zimmerer-Nationalmannschaft gesucht

Bildung

Für die Zimmerer-Nationalmannschaft werden talentierte Gesellinnen und Gesellen bis 20 Jahre gesucht. Die Bewerbung für den Zimmerer-Contest 2022 ist bis 2. September möglich.

Junge Zimmerertalente bis 20 Jahre, können ihre Fertigkeiten beim Schiften, Sägen und Schrauben unter Beweis stellen. Wer nicht nur überdurchschnittlich gut zimmern kann, sondern auch mit starken Nerven und Teamgeist überzeugt, hat gute Chancen, sich für das Team der Zimmerer-Nationalmannschaft zu qualifizieren.

Die Nationalmannschaft besteht aus den besten jungen Gesellinnen und Gesellen des Zimmererhandwerks und wird jedes Jahr aufs Neue zusammengestellt. Wer in das neue Team aufgenommen wird, entscheidet die Teamleitung, berichtet Holzbau Deutschland.

Zimmerer Contest vom 17. bis 21. Oktober

Foto: © Holzbau DeutschlandFoto: © Holzbau Deutschland

Unternehmen, die überzeugt sind, dass eine ihrer Gesellinnen oder einer ihrer Gesellen das Zeug zur/zum zukünftigen Europa- oder sogar Weltmeisterin/meister hat, sind aufgerufen, sie/ihn auf die Möglichkeit zur Teilnahme am Zimmerer Contest 2022 aufmerksam zu machen.

Der Zimmerer Contest findet von Montag, 17. bis Freitag, 21. Oktober 2022 in Ansbach statt. Er beinhaltet einen viertägigen Schiftkurs und eine eintägige Wettbewerbsaufgabe.

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen müssen nur die Kosten für die An- und Abreise sowie für die Verpflegung am Montag- und Dienstagabend selbst tragen. 

Anmeldeschluss für den diesjährigen Zimmerer-Contest ist der 2. September 2022.

Das Bewerbungsformular steht hier zum Download zur Verfügung. Bewerber müssen die Gesellenprüfung erfolgreich abgeschlossen haben und am 1. Januar 2002 oder danach geboren sein.

Hintergrund: Der Zimmerer Contest, der zusätzlich zum Auswahlverfahren über die Deutschen Meisterschaften stattfindet, vergrößert den Talentpool für die Zimmerer Nationalmannschaft. Ihre Erfolge hängen ganz wesentlich davon ab, dass das Trainerteam über ausreichend leistungsstarke Talente im Kader verfügt.

Quelle: Holzbau Deutschland

DHB jetzt auch digital!Einfach hier klicken und für das digitale DHB registrieren!

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: