(Foto: © Klaus Herzmann)

Erfolgreicher Handwerkernachwuchs

Beim Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks wurden ein Nahrungsmittelhandwerker, eine Friseurin und ein Dachdecker aus dem Kammerbezirk Koblenz Landessieger.

Der Leistungswettbewerb des Deutschen Handwerks (PLW) findet jährlich bundesweit in über 130 Gewerken und in bis zu vier aufeinander aufbauenden Stufen (Innungs-, Kammer-, Landes- und Bundesebene) statt. Für die rheinland-pfälzischen Friseure, Konditoren wie auch die Fachverkäufer im Lebensmittelhandwerk, Schwerpunkt Konditorei, aus den Kammerbezirken Koblenz, Rheinhessen (Mainz), der Pfalz (Kaiserslautern) und Trier ging es jetzt um die Landessiege und damit verbunden um den Einzug ins Bundesfinale. Bei den Dachdeckern stand der Wettbewerb auf Kammerebene an.

Bei den Konditoren heißt der Landessieger Johannes Dhein aus Schnorbach (Rhein-Hunsrück-Kreis), der im Betrieb von Heinrich-Jürgen Dhein (Argenthal; Rhein-Hunsrück-Kreis) ausgebildet wurde. Er löste die gestellten Aufgaben sowohl in Theorie wie auch im Praxisteil am besten und zieht nun ins Bundesfinale ein. Für den 24-Jährigen ein Heimspiel, denn Deutschlands beste Konditoren werden ihren Sieger im Zentrum für Ernährung und Gesundheit der Handwerkskammer Koblenz ermitteln.

Erfolgreich im Kammerbezirk

Die beste rheinland-pfälzische Fachverkäuferin im Lebensmittelhandwerk, Schwerpunkt Konditorei, kommt aus Neuwied. Die 19-jährige Michelle Matlok wurde im Koblenzer Betrieb Heinrich Baumann Konditorei-Cafe-Köstlichkeiten, Inhaber Jean Warnecke-Brühl, ausgebildet. Auch auf sie wartet nun das große Finale, ebenfalls ausgetragen im HwK-Zentrum für Ernährung und Gesundheit. Die beste Friseurin im Land heißt Darlene Becker und kommt aus Klotten (LK Cochem-Zell). Die 20-Jährige wurde im Betrieb von Helena Waldorf in Büchel (LK Cochem-Zell) ausgebildet und hat sich mit ihrem Sieg zur Teilnahme am Bundesentscheid qualifiziert. Der Gewinner des Bundesentscheides qualifiziert sich für die Europameisterschaft der Berufe, den EuroSkills. Dem folgen die WorldSkills, wo die Besten der Besten gegeneinander antreten werden.

Hoch hinaus – und das im doppelten Sinne – ging es auch für Dachdecker Thore Berkemeier aus Rüscheid (LK Neuwied). Der 19-Jährige wurde im Unternehmen Martin Wals Bedachungen GmbH (Rüscheid) ausgebildet und konnte beim Kammerentscheid im Bundesbildungszentrum des Deutschen Dachdeckerhandwerks in Mayen die Mitbewerber hinter sich lassen. Auch Thore ist nun für die nächste Wettbewerbsstufe qualifiziert und wird beim Landesentscheid antreten.

Weitere Meldungen aus dem Bezirk der Handwerkskammer Koblenz

 

DHB jetzt auch digital!Einfach hier klicken und für das digitale DHB registrieren!

Text: / handwerksblatt.de

Das könnte Sie auch interessieren: